BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Oberbayerische Verbände bringen Hilfsgüter nach Moria | BR24

© BR

Am Morgen hat sich in Rosenheim ein Hilfskonvoi des THW mit Zelten, Feldbetten und Sanitärgütern auf den Weg nach Griechenland gemacht. Damit sollen die Flüchtlinge im abgebrannten Lager von Moria auf Lesbos unterstützt werden.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Oberbayerische Verbände bringen Hilfsgüter nach Moria

Nach dem verheerenden Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos wollen das Technische Hilfswerk und die Kreisjugendringe in München und Ebersberg den Geflüchteten vor Ort helfen, indem sie Hilfsgüter nach Moria bringen.

3
Per Mail sharen

Im Laufe des Mittwochs macht sich ein vollgeladener Transporter von Erding aus auf den Weg Richtung Lesbos. Regelmäßig startet die Flüchtlingshilfe Erding solche Hilfstransporte. Nachdem das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos vergangene Woche niederbrannte und rund 12.000 Geflüchtete obdachlos wurden, hatte zunächst der Kreisjugendring Ebersberg die Idee, spontan bei dem anstehenden Transport mitzuhelfen – und die Initiative "Jugend hilft Moria" gestartet.

Schlafsäcke, Decken, Hygieneartikel

Der Kreisjugendring München-Stadt sprang spontan mit auf. Zwei Tage lang konnten die Münchner ihre Spenden beim Haus der Jugendarbeit vorbeibringen. In kurzer Zeit sei viel zusammengekommen, sagt Ronia Sengfelder vom Kreisjugendring: "Sehr sehr viele Schlafsäcke, warme Decken, warme Klamotten, aber auch Hygieneartikel. Es ist toll, wieviele Leute spenden und so viele Sachen vorbeibringen", so Sengfelder. Die Spenden sollen direkt an die Geflüchteten auf Lesbos gehen.

THW-Hilfskonvoi gestartet

In Rosenheim ist am Morgen ein THW-Hilfskonvoi Richtung Flüchtlingslager Moria abgefahren. Sieben Sattelzüge aus dem gesamten Bundesgebiet bringen Hilfsgüter nach Griechenland, die dort Freitagnacht dem Zivilschutz übergeben werden sollen. Geliefert werden etwa Zelte, Feldbetten, Isomatten und Sanitärcontainer. Der Auftrag hierzu kam vom Auswärtigen Amt, so Stefan Huber vom THW Rosenheim.

© BR / Dagmar Bohrer-Glas

In Rosenheim ist am Morgen ein THW-Hilfskonvoi Richtung Flüchtlingslager Moria abgefahren

Spontane Organisation

Huber berichtet, dass für Rosenheim der Auftrag erst am Dienstagmittag eintraf und somit auf die Schnelle einiges organisiert werden musste. Gestern Abend trafen die Sattelschlepper nach und nach in Rosenheim auf dem Gelände der Bundespolizei ein. Insgesamt machten sich in der Früh sechzehn ehrenamtliche Helfer des THW auf den Weg nach Griechenland. Das Rosenheimer THW stellt ein Begleitfahrzeug.

© BR

Nach dem verheerenden Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos wollen die Kreisjugendringe in München und Ebersberg den Geflüchteten vor Ort helfen - mit der Initiative "Jugend hilft Moria".

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!