BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Kraniche ziehen in die Winterquartiere | BR24

© piucture alliance/dpa

Kraniche im Flug

Per Mail sharen
Teilen

    Kraniche ziehen in die Winterquartiere

    Die Kraniche machen sich auf den Weg in ihre Winterquartiere. Interessierte könnten in diesen Tagen größere Trupps von bis zu 300 Vögeln beobachten, teilte der Landesbund für Vogelschutz (LBV) in Hilpoltstein mit.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Osteuropäische Kraniche nutzen die Route entlang der Alpen, um den Winter dann in Spanien, Portugal oder Nordafrika zu verbringen. Kraniche sind gut an ihrer V-förmigen Formation und dem trompetenähnlichen Ruf zu erkennen.

    „Vor allem entlang der Flüsse Donau, Isar oder auch Lech stehen die Chancen für Kranichbeobachtungen in den nächsten Tagen gut.“ Miriam Hansbauer, LBV-Artenschutzreferentin

    Bei ihrem Zug orientieren sie sich dem LBV zufolge an Flüssen und Berggipfeln. Die meisten Kraniche können Interessierte zwischen Mitte Oktober und Mitte November beobachten, so die Vogelschützer.