BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Kostenlos vom Auto auf den Bus umsteigen | BR24

© pa/dpa/Bernd Wüstneck

Seniorin mit Rollator steigt aus einem Bus aus

Per Mail sharen

    Kostenlos vom Auto auf den Bus umsteigen

    In Kaufbeuren können Senioren ab heute ihren Führerschein gegen ein kostenloses Jahresticket für den Busverkehr eintauschen. Die Stadt will damit einen Anreiz für ältere Menschen schaffen, vom Auto auf den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen.

    Per Mail sharen

    Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse geht davon aus, dass viele Senioren ihr Fahrzeug ohnehin schon länger nicht mehr nutzen. Gerade diesen Führerscheinbesitzern will die Stadt ein Angebot machen, damit sie das Auto endgültig stehen lassen.

    Bereits im Vorfeld der Aktion haben sich bei der Führerscheinstelle der Stadt mehr als 50 Interessenten gemeldet. Ab heute können Bürger, die das 63. Lebensjahr vollendet haben, ihren Führerschein nun tatsächlich abgeben, ab dem 1. Mai fahren sie dann ein Jahr kostenlos mit dem öffentlichen Bus in Kaufbeuren.

    26.000 Euro für Seniorentickets

    Die Stadt will das Angebot zunächst für ein Jahr testen und stellt dafür 26.000 Euro bereit. Oberbürgermeister Bosse ist zuversichtlich, dass er mit dem Angebot auch ein Umdenken in manchen Familien auslösen kann.

    "Ich bin überzeugt, man befasst sich damit intensiver, wenn man auch ein konkretes Angebot auf dem Tisch liegen hat, wie es jetzt der Fall ist. Der andere Punkt ist natürlich, dass man sagt, vielleicht können wir den Zeitpunkt an dem jemand die Fahrerlaubnis abgibt etwas nach vorne verlagern, weil Diskussionsprozesse in der Familie ergeben, es wäre wahrscheinlich im Interesse auch des älteren Menschen besser, wenn er diesen Schritt tut. Und das wollen wir unterstützen. Also die Stadt sieht sich hier als Impulsgeber." Stefan Bosse, Oberbürgermeister von Kaufbeuren