Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kondolenzbuch liegt im Hofer Rathaus aus | BR24

© picture-alliance/dpa

Heinz Badewitz

Per Mail sharen

    Kondolenzbuch liegt im Hofer Rathaus aus

    Hof nimmt Abschied von Festivalleiter Heinz Badewitz. Damit Hofs Bürgerinnen und Bürger ihre Trauer um den verstorbenen Ehrenbürger zum Ausdruck bringen können, liegt ab heute im Rathaus ein Kondolenzbuch aus.

    Per Mail sharen

    Der Leiter des Hofer Filmfestivals Heinz Badewitz war am vergangenen Donnerstag (10.03.16) überraschend im Alter von 74 Jahren während eines Filmfestes in Österreich verstorben. Nun möchte die Stadt Hof ihren Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit geben, ihre Trauer um ihn auszudrücken.

    "Die Ratstuben im Erdgeschoß verwandeln sich aus diesem Anlass in einen Raum der Stille." Rainer Krauß, Pressesprecher der Stadt Hof

    In das Kondolenz-Buch im Rathaus kann man sich von Dienstag (15.03.16) bis Freitag (18.03.16) jeweils zwischen 9.00 und 16.00 Uhr eintragen.

    Der gebürtige Hofer Filmemacher war in den 1960er-Jahren Mitgründer des Internationalen Hofer Festivals und leitete seitdem das renommierte Filmfest, das im Oktober zum 50. Mal stattfindet. Damit war Badewitz einer der dienstältesten Festivalleiter weltweit.

    Talentschmiede des Films

    Die Hofer Filmtage gelten als Talentschmiede des deutschen Films. International bekannte Regisseure wie Wim Wenders, Werner Herzog, Doris Dörrie oder auch die Oscar-Preisträger Caroline Link und Florian Henckel von Donnersmarck hatten in Hof ihren Durchbruch. Filmleute schätzen die familiäre Atmosphäre in Hof, wo jährlich Ende Oktober Fachleute und Kinopublikum die Deutschland-Premieren von rund 100 Spiel- und Dokumentarfilmen erleben.

    "Wir machen weiter."

    Die Auswahl aus jeweils rund 2.500 eingereichten Filmen hatte bisher immer Heinz Badewitz getroffen. Wer künftig das Festival leitet, steht noch nicht fest. "Wir machen auf jeden Fall weiter", so Organisationschef Christine Walther auf BR-Anfrage.