BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Stichwahl in München: Dieter Reiter bleibt Oberbürgermeister | BR24

© BR

Dieter Reiter bleibt Oberbürgermeister von München.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Stichwahl in München: Dieter Reiter bleibt Oberbürgermeister

In München sind alle Stimmen ausgezählt. Die Stadt hat einen deutlichen Gewinner: Dieter Reiter (SPD) bleibt mit 71,7 Prozent Oberbürgermeister. Seine Herausforderin Kristina Frank von der CSU hatte ihm bereits am Sonntagabend zum Sieg gratuliert.

2
Per Mail sharen

Bereits lange vor dem offiziellen Endergebnis der Stichwahl in München stand fest, wer München nach den Kommunalwahlen als Oberbürgermeister regieren würde: Amtsinhaber Dieter Reiter (SPD) lag uneinholbar vor seiner Konkurrentin Kristina Frank (CSU). "Ich bin überwältigt von dem großen Vertrauen, das mir die Münchnerinnen und Münchner entgegengebracht haben, vielen herzlichen Dank! Das gibt viel Rückenwind für die nächste Amtsperiode", sagte er in einer Stellungnahme zum Auszählungsstand der Stichwahl am Sonntagabend.

Stichwahl: Alle Informationen und Ergebnisse finden Sie hier.

Fokus auf Bewältigung der Corona-Krise

Nun gehe es erst einmal darum, alle Kräfte in der Stadt zu bündeln, um in den kommenden Wochen die gewaltigen Herausforderungen der Corona-Krise zu bewältigen. "Gemeinsam werden wir das meistern", betonte Reiter.

Klarer Vorsprung für Amtsinhaber Reiter

Nach der Auszählung von 786 der 1001 Stimmbezirke liegt Reiter mit 71,7 Prozent der Stimmen deutlich vor Frank (28,3 Prozent). Damit bestätigten sich auch die Umfragen, die Reiter bei rund 70 Prozent gesehen hatten. Frank gratulierte Reiter schon am Sonntagabend vorzeitig zum Sieg. Auch die Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, beglückwünschte Reiter.

"Möge er unsere Stadt sicher und mit ruhiger Hand durch die stürmische Zeit, die noch vor uns liegt, lenken." Herausforderin Kristina Frank von der CSU an Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter

Wahlhelfer vor Corona-Infektion schützen

1.500 Freiwillige hatten bei der Auszählung der Stimmen geholfen. Sie wurden auf möglichst viele Räume verteilt, um das Corona-Infektionsrisiko niedrig zu halten. Der Schutz aller Beteiligten stehe "an alleroberster Stelle", betonte Kreisverwaltungsreferent Thomas Böhle. Deshalb habe man auch die Wahlteams halbiert. Dafür dauere die Auszählung nun "etwas länger".

Die Auszählung der Stimmen wurde am Sonntag um 22 Uhr unterbrochen. Am Montagvormittag wurde die Auszählung fortgesetzt. Für 15 Uhr hat Reiter eine Pressekonferenz angekündigt.

Wahlbeteiligung in München bei 50 Prozent

Die Wahlbeteiligung war höher als im ersten Wahlgang vor zwei Wochen. Allerdings stieg sie von gut 49 Prozent nur auf 50,7 Prozent. Dieter Reiter ist als Nachfolger von Christian Ude seit 2014 im Amt.

Die SPD hat nun nur noch 18 von 80 Sitzen im Stadtrat. Die Grüne stellen die stärkste Fraktion (23 Sitze) vor der CSU (20 Sitze). Deren unterlegene OB-Kandidatin Kristina Frank ist Kommunalreferentin der Stadt.