BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Kommunalwahl 2020: Die deutlichsten Wahlsiege in Oberfranken | BR24

© Marco Steiner/Fotostudio Svenja Sommer

Strahlender Sieger in Rödental: Marco Steiner (FW Rödental).

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kommunalwahl 2020: Die deutlichsten Wahlsiege in Oberfranken

Mit teils deutlichen Ergebnissen sind in Oberfranken die Oberbürgermeister- und Bürgermeisterwahlen zu Ende gegangen. Die größte Zustimmung erhielt ein Bürgermeister, der trotz Gegenkandidaten 88 Prozent der Stimmen für sich verzeichnen konnte.

Per Mail sharen

Die Kommunalwahl hat in Oberfranken teils deutliche Sieger hervorgebracht. Den wohl deutlichsten Sieg holte der Rödentaler (Lkr. Coburg) Bürgermeister Marco Steiner (FW Rödental). Er kam auf rund 88 Prozent der Stimmen und verwies Gegenkandidat Wolfgang Hacker (CSU), der zwölf Prozent holte, auf den zweiten Platz.

Deutlicher Wahlausgang in Selb

Auch mit einem sehr deutlichen Ergebnis seinen Posten verteidigen konnte Ulrich Pötzsch (Aktive Bürger) in Selb. Pötzsch holte 85,6 Prozent der Stimmen, der bestplatzierte Gegenkandidat heißt Walter Wejmelka und kam auf gerade einmal 11,3 Prozent.

Hügerich verteidigt Chefposten in Lichtenfels

Das Wahlergebnis für den Lichtenfelser Bürgermeister Andreas Hügerich (SPD) war schon vor sechs Jahren gut. Damals holte der Sozialdemokrat 64 Prozent der Stimmen. In diesem Jahr legte der Bürgermeister mit 83,6 Prozent der Stimmen sogar noch eine Schippe drauf und verteidigte seinen Chefsessel deutlich vor Uwe Held (CSU), der 16,4 Prozent holte.

© Werbeagentur Schöffel/Tobias Schöffel

Der Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner (FW) ist mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt.

Kulmbach: Landrat Söllner macht's noch einmal

Im Landkreis Kulmbach ging Landrat Klaus Peter Söllner (Freie Wähler) mit deutlichem Vorsprung aus seiner bereits fünften Landratswahl hervor. Zwar konnte er sein Rekordergebnis von vor sechs Jahren nicht wiederholen, als Söllner 96 Prozent der Stimmen holte. Mit fast 78 Prozent lag er aber deutlich vor Herausforderin Theresa Weith (SPD), die knapp 19 Prozent holte.

© BR

Kommunalwahl 2020 - Die Entscheidung in Franken

Landräte in Forchheim und Hof bestätigt

Mit rund 76 Prozent der Stimmen ist und bleibt Hermann Ulm (CSU) Landrat im Landkreis Forchheim. Reiner Büttner kam auf 23 Prozent. Den Chefposten im Hofer Landratsamt konnte auch Oliver Bär (CSU) mit 73 Prozent deutlich verteidigen.

Erste Frau im Kronacher Chef-Sessel

Als erste Frau und dann auch gleich im ersten Anlauf hat Angela Hofmann (CSU) den Chef-Sessel im Kronacher Rathaus erklommen. Mit 73,4 Prozent holte Hofmann zudem fast 50 Prozent mehr Stimmen als Gegenkandidatin Sabine Gross (SPD). Der einzige Mann im Rennen, Johannes Vogt (Linke/Die Partei), kam auf 4,3 Prozent.

Rebhan lässt Rebhan deutlich hinter sich

In Neustadt bei Coburg kam es zum Duell der beiden Rebhans. Amtsinhaber Frank Rebhan (SPD) ist seit 1995 im Amt und bleibt es auch weiterhin. Er holte fast 73 Prozent der Stimmen. Sein namensgleicher Gegenkandidat Wolfgang Rebhan (CSU) kam nur auf rund 27 Prozent.

Zuber bleibt Rathaus-Chef in Münchberg

Mit deutlichem Vorsprung konnte auch Christian Zuber (SPD) seinen Chef-Sessel im Münchberger Rathaus verteidigen. Er holte 71,7 Prozent der Stimmen. Einen deutlichen Sieg gab auch für den Hirschaider Bürgermeister Klaus Homann (CSU). Konnte der sich vor sechs Jahren nur knapp in einer Stichwahl gegen Georg Kestler (FW) durchsetzen, fuhr er den Wahlsieg in diesem Jahr mit 63,3 Prozent souverän ein. Der Kandidatin mit den zweitmeisten Stimmen in Hirschaid ist Sigrid Oppelt (FW), die auf 14,2 Prozent der Stimmen kam.

© Peter Berek/Wilma & friends Designbüro/Anke Roith-Seidel

Peter Berek (CSU) ist neuer Landrat im Landkreis Wunsiedel

Wunsiedel: Lahovnik folgt auf Beck

In Wunsiedel wurde der Nachfolger von Willi Beck gesucht. Fünf Kandidaten traten zur Wahl an und Nicolas Lahovnik (CSU) schaffte mit 62,3 Prozent aus dem Stand den Einzug ins Wunsiedler Rathaus. Mit 53,6 Prozent der Stimmen und damit denkbar knapp, ist Peter Berek (CSU) zum neuen Landrat in Wunsiedel gewählt worden. Holger Grießhammer (SPD) kam auf 38,3 Prozent, Brigitte Artmann (Grüne) auf 8,1 Prozent der Stimmen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!