BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Kommunalwahl 2020: Albsteiger Oberbürgermeisterin von Neu-Ulm | BR24

© Markus Schwarze / Katrin Albsteiger

Katrin Albsteiger (CSU) wird neue Oberbürgermeisterin von Neu-Ulm

Per Mail sharen

    Kommunalwahl 2020: Albsteiger Oberbürgermeisterin von Neu-Ulm

    Die CSU-Kandidatin Katrin Albsteiger wird neue Oberbürgermeisterin von Neu-Ulm. Die gebürtige Ulmerin erreichte in der ersten Runde der Kommunalwahl 2020 eine absolute Mehrheit. Den Grünen Walter Zerb ließ sie weit hinter sich.

    Per Mail sharen

    Mit 52,3 Prozent entscheidet Katrin Albsteiger die OB-Wahl in Neu-UIm für sich und wird mit 36 Jahren Oberbürgermeisterin von Neu-Ulm. Die gebürtige Ulmerin arbeitet als "Fachgebietsleitung Kommunale Kunden und politische Angelegenheiten" für die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm und sitzt seit 2014 im Neu-Ulmer Stadtrat. Von 2013 bis 2017 war sie Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Von 2011 bis 2013 führte Albsteiger die Junge Union in Bayern. Ihr Nachfolger wurde Hans Reichhart, der sich jüngst vom Amt des bayerischen Verkehrsministers zurückzog – mit dem Ziel Landrat im Nachbarlandkreis Günzburg zu werden.

    Albsteiger will als OB Neu-Ulms Wirtschaft stärken

    Im Wahlkampf kündigte Albsteiger unter anderem an, die Wirtschaftsförderung zu stärken, etwa durch den Ausbau des Glasfasernetztes und durch neue Flächen für Unternehmen. Ein Anliegen ist ihr die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie kündigte deshalb an, sich für eine bessere Kinderbetreuung und für bezahlbaren Wohnraum einzusetzen. Beim Thema Mobilität setzt Albsteiger auf ein verbessertes Radwegenetz und einen Übergang der Verantwortung für den Nahverkehr vom Landkreis auf die Stadt Neu-Ulm.

    Gemeinsamer Kandidat von Grünen und SPD weit abgeschlagen

    An zweiter Stelle bei der Oberbürgermeisterwahl für Neu-Ulm landete der 60 Jahre alte Rechtsanwalt Walter Zerb. Er kam auf 18,5 Prozent der Stimmen. Zerb ist Mitglied der Grünen und war als gemeinsamer Kandidat von Grünen und SPD für die OB-Wahl in Neu-Ulm aufgestellt worden. Zuvor war er unter anderem als Sprecher der Bürgerinitiative gegen den umstrittenen Ausbau der B10 in Erscheinung getreten.

    Albsteiger folgt auf Noerenberg

    Der bisherige Oberbürgermeister Gerold Noerenberg (CSU) war bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr für das Amt des OB in Neu-Ulm angetreten.