BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Kloster Münsterschwarzach verbessert seine Energiebilanz | BR24

© BR

Noch nie zuvor hat die Abtei Münsterschwarzach so viel regenerative Energie erzeugt wie im Jahr 2019. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Abtei ihre Energiebilanz deutlich verbessert. Auch die Klosterbetriebe versuchen die Umwelt zu schonen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kloster Münsterschwarzach verbessert seine Energiebilanz

Noch nie zuvor hat die Abtei Münsterschwarzach so viel regenerative Energie erzeugt wie im Jahr 2019. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Abtei ihre Energiebilanz deutlich verbessert. Auch die Klosterbetriebe versuchen die Umwelt zu schonen.

Per Mail sharen

Schon seit 2000 versucht die Benediktinerabtei in Münsterschwarzach ihren Energiebedarf aus eigenen Quellen zu decken. 2019 hat das Kloster so viel regenerative Energie erzeugt wie nie zuvor: insgesamt 3,9 Millionen Kilowattstunden elektrische Energie und 5.550 Megawattstunden Wärmenergie. Daraus ergibt sich eine CO2-Bilanz von minus 20 Prozent.

Kloster Münsterschwarzach stellt auch Betriebe um

Das Kloster erzeugt damit mehr Energie als es für seinen Eigenbedarf benötigt. 2018 lag die CO2-Bilanz noch bei minus 15 Prozent, heißt es aus dem Kloster. Auch die Betriebe der Abtei versuchen derzeit umweltfreundlicher zu werden. So hat etwa die Klosterdruckerei "Benedict Press" kürzlich einen chemikalienfreien Druckplattenbelichter angeschafft. Der klostereigene Vier-Türme-Verlag verzichtet bei allen Hardcover-Büchern auf Plastikfolie. Die Klosterbäckerei hat ein Pfandsystem mit wiederverwendbaren Kaffeebechern eingeführt.

Abtei seit 2008 "klimaneutral"

Das zur Jahrtausendwende vom damaligen Abt Fidelis Ruppert gestartete Ökologieprojekt der Benediktinerabtei hatte das Vorhaben, innerhalb von zehn Jahren die CO2-Bilanz des Klosters und seiner Betriebe auszugleichen. Ein Ziel, das bereits 2008 erreicht wurde. Seit 2011 ist die Bilanz durch Überschüsse in erzeugter Energie sogar klimanegativ. Strom erzeugt das Kloster unter anderem aus Photovoltaik, dem Wasserkraftwerk und Anteilen an einem Windpark.

© BR

Noch nie zuvor hat die Abtei Münsterschwarzach so viel regenerative Energie erzeugt wie im Jahr 2019. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Abtei ihre Energiebilanz deutlich verbessert.

Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!