BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Klöckner verspricht Waldbauern 1,5 Milliarden fürs Aufforsten | BR24

© BR

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat sich im Landkreis Coburg ein Bild von der Situation der Wälder in Oberfranken gemacht.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Klöckner verspricht Waldbauern 1,5 Milliarden fürs Aufforsten

Borkenkäfer haben bis zu 90 Prozent der Wälder in Teilen Oberfrankens zerfressen. Bei einem Besuch in der Brennpunkt-Region versprach Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner finanzielle Hilfen. Die Waldbauern fordern nun konkrete Taten.

Per Mail sharen

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat sich in Großheirath im Landkreis Coburg ein Bild von der Situation in den Wäldern der Region gemacht. Dabei versprach sie finanzielle Unterstützung für Waldbauern.

Klöckner verspricht größtes Wiederaufforstungsprojekt

Man starte das größte Wiederaufforstungsprojekt in der Geschichte der Bundesrepublik und stelle dafür insgesamt 1,5 Milliarden Euro bereit, sagte Klöckner gegenüber dem BR. Der Wald in Deutschland sei nach Dürrejahren und Schäden durch Borkenkäfer in einem dramatischen Zustand. Zudem sei der Holzmarkt eingebrochen.

Wälder müssen von Schadholz befreit werden

Weil sie sich inzwischen zum Teil nicht einmal mehr Setzlinge leisten könnten, müsse vor allem den Waldbauern geholfen werden, so Klöckner. Eine zentrale Rolle soll dabei die Aufforstung der Wälder spielen. Deshalb sollen die Gelder unter anderem dafür verwendet werden, den Wald von Schadholz zu befreien und die Bäume mit Verbissschutz auszustatten.

Waldbesitzer sollen Prämie erhalten

Außerdem sollen insgesamt 500 Millionen Euro über eine sogenannte Flächenprämie an Waldbesitzer fließen, die ihre Wälder nachhaltig bewirtschaften. Bei ihrem Besuch im Landkreis Coburg lobte Klöckner auch die Zusammenarbeit mit Bayern und Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU). Bayern rufe die vom Bund zur Verfügung gestellten Mittel zuverlässig ab. Zusammen mit dem Freistaat Bayern habe man etwa 99 Millionen Euro für die Wälder zur Verfügung gestellt oder beantragt.

Waldbauern fordern Bekenntnis der Politik

Dass Klöckner die Sorgen und Nöte der Waldbauern aus der Region Ernst nehme, glaubt Wolfgang Schultheiß der Bundeslandwirtschaftsministerin. Der Vorsitzende der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Oberfranken betont aber auch, dass den Worten jetzt Taten folgen müssten. Von Bayerns Landwirtschaftsministerin Kaniber wünsche er sich das Bekenntnis zu einer Flächenräumungsprämie für die Waldbesitzer, um schadhaftes Holz aus den Wäldern zu bekommen.

© BR

Die deutschen Wälder leiden: Trockenheit, Stürme, der Borkenkäfer - das alles setzt den Bäumen zu. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner informierte sich heute bei einem Besuch im Landkreis Coburg über die aktuelle Lage.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!