BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Kliniken Nordoberpfalz bekommen benötigten Millionen-Kredit | BR24

© BR

Die drohende Insolvenz der Kliniken Nordoberpfalz AG kann abgewendet werden. Als letzter der drei Träger hat der Landkreis Tirschenreuth einem Kredit endgültig zugestimmt. Zunächst gestellte Bedingungen wurden zurück genommen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kliniken Nordoberpfalz bekommen benötigten Millionen-Kredit

Die drohende Insolvenz der Kliniken Nordoberpfalz AG kann abgewendet werden. Der Landkreis Tirschenreuth hat den Kredit endgültig bestätigt. Zunächst gestellte Bedingungen wurden zurück genommen.

Per Mail sharen
Teilen

Der Kreistag von Tirschenreuth hat am Freitag den Weg zu einem Millionenkredit an die Klinken Nordoberpfalz AG frei gemacht. Vor vier Wochen hatte das Gremium dem Darlehen schon einmal zugestimmt. Allerdings hatten die Kreisräte ihre Zusage an Bedingungen geknüpft. Diese haben sie nun in einem neuen Beschluss zurück genommen. Mit 23,75 Millionen Euro beteiligt sich der Landkreis Tirschenreuth an dem Kredit über insgesamt 50 Millionen Euro. Er hält 47,5 Prozent an der Kliniken Nordoberpfalz AG. Die anderen Träger - und damit Kreditgeber - sind die Stadt Weiden und der Landkreis Neustadt an der Waldnaab.

Bedingungen hatten die anderen Klinik-Träger verärgert

Nach dem ersten Tirschenreuther Kreistagsbeschluss hatten sich die anderen beiden Klinikträger über die Bedingungen geärgert. So sollte der Landkreis den Kredit kündigen können, sollte sich die Aufteilung innerhalb der Kliniken AG nicht nach seinen Wünschen entwickeln.

Nun einigten sich auch die Tirschenreuther, wie schon der Neustädter Kreistag diese Woche, auf ein Darlehen zur "bedarfsgerechten und möglichst heimatnahen Sicherstellung der medizinischen Versorgung". Dabei sei den Kreisräten bewusst, dass sich an der Art und dem Umfang der medizinischen Tätigkeiten an allen Standorten künftig etwas ändern könne, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes Tirschenreuth.

"Die Gewährung des Trägerdarlehens erfolgt zur bedarfsgerechten und möglichst heimatnahen Sicherstellung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung." Beschluss des Kreistags Tirschenreuth

Der Vorstand der Kliniken Nordoberpfalz AG solle sich im Rahmen der gesetzlichen und betriebswirtschaftlichen Möglichkeiten um eine "möglichst gleichwertige Entwicklung der Kliniken im regionalen Gesundheitsmarkt" bemühen.

Die Tirschenreuther fordern aber weiterhin, dass sich der Landkreis Neustadt an der Waldnaab mehr einbringt, der nur 1,5 Prozent der Anteile hält.

Bisherige Finanzierung geht rechtlich nicht mehr

Die Kliniken Nordoberpfalz AG holt sich einen 50-Millionen-Euro-Kredit von den Trägern, den beiden Landkreisen Neustadt/Waldnaab und Tirschenreuth sowie der Stadt Weiden. Bisher fungierten die Träger als Bürgen. Das aber genehmige die Rechtsaufsicht der Regierung der Oberpfalz nicht mehr, deshalb müssen die Träger das Geld bereit stellen, um eine Insolvenz zu vermeiden.

Die Kliniken Nordoberpfalz AG wurde 2006 als Verbund gegründet. Sie umfasst acht Standorte in der nördlichen Oberpfalz, die erhalten aber umstrukturiert wurden. Nun stehen weitere Veränderungen an, um das drohende Defizit zu verringern. Im Rahmen des "Zukunftskonzepts 2020" hat die AG bereits das Akut-Krankenhaus Waldsassen geschlossen, das ein "Intersektorales Gesundheitszentrum" werden soll.