Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Klinik-Patienten erhalten Armbänder | BR24

© BR-Mainfranken Katrin/Küx

Klinikum Aschaffenburg

Per Mail sharen
Teilen

    Klinik-Patienten erhalten Armbänder

    Wie bei Festivals und Großevents gibt es seit heute auch in den Kliniken Aschaffenburg und Alzenau Armbänder für alle Patienten. So sollen die Patienten schnell identifizierbar sein und Verwechslungen verhindert werden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Auf diesen Sicherheits-Armbändern stehen neben Name, Geburtsdatum und Patientennummer auch die Stationsnummer und ein Barcode. Aus diesem lassen sich Krankheitsdaten ablesen. Denn vor allem nach einem Schlaganfall, bei Demenz oder Schwerhörigkeit ist die Identifikation von Patienten oftmals schwierig – gerade wenn sie sich nicht mitteilen können.

    Deshalb erhält jeder Patient/in bei der Aufnahme im Krankenhaus ein solches Armband angelegt. Es ist dusch- und desinfektionsmittelbeständig und wird erst bei der Entlassung wieder abgenommen. Das Tragen des Patienten-Armband ist allerdings nicht verpflichtend. Wer nicht will, muss keines tragen.