BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Klimaschützer rufen Bürger zur "CO2-Fasten Challenge 2020" auf | BR24

© picture alliance/Bildagentur-online

Klimaschützer rufen Bürger zur CO2-Fasten-Challenge auf

17
Per Mail sharen
Teilen

    Klimaschützer rufen Bürger zur "CO2-Fasten Challenge 2020" auf

    Die "CO2-Fasten Challenge" der Metropolregion Nürnberg ruft Bürger zur Fastenzeit wieder dazu auf, ihren ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Sie sollen im Alltag auf das umweltschädliche Kohlenstoffdioxid verzichten.

    17
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Fastenzeit beginnt am Aschermittwoch und geht bis Ostern. Längst fasten nicht nur gläubige Menschen, auch Umweltaktivisten werden in der Fastenzeit aktiv. In dieser Zeit können sich Bürger wieder an der "CO2-Fasten Challenge" der Metropolregion Nürnberg beteiligen und den umweltschädlichen Kohlenstoffdioxid im Alltag einsparen: 40 Tage ohne Süßigkeiten, Alkohol, Plastik und Fernsehen.

    Checkliste zum Selbstausfüllen

    Jeden Tag gibt es eine andere Herausforderung. Vom Wasser sparen über plastikfreies Einkaufen bis hin zum Verzicht aufs eigene Auto. Auf der Internetseite zur Challenge finden Interessierte eine Übersicht von 40 Tages-Herausforderungen zum CO2-Sparen.Teilnehmende können ihre bestandenen Herausforderungen auf einer Checkliste abhaken und einsenden. Unter allen Einsendungen werden zehn Klimaschutzpakete verlost, bestehend aus einer Trinkflasche "Soulbottle" und dem Buch "Die Öko-Challenge".

    Stadt Nürnberg will Emissionsminderung erreichen

    Die Stadt Nürnberg hat sich das Ziel gesetzt, bis 2030 eine 50-prozentige Emissionsminderung im Vergleich zum Basisjahr 1990 zu erreichen. Das Gemeinschaftsprojekt "CO2-Fasten Challenge" der Klimaschutzmanager der Metropolregion Nürnberg hat im November 2019 den Preis "Klimaaktive Kommune – Klimaaktivität zum Mitmachen" des Bundesumweltministeriums und des Deutschen Instituts für Urbanistik erhalten.