BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Klima-Report: 4,8 Grad mehr in Bayern bis 2100 | BR24

© dpa
Bildrechte: dpa

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (l.)

32
Per Mail sharen

    Klima-Report: 4,8 Grad mehr in Bayern bis 2100

    Der Freistaat Bayern bekommt die Folgen des Klimawandels heftiger zu spüren als bislang angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt der Klima-Report 2021, den Umweltminister Thorsten Glauber (FW) vorstellte.

    32
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Der Klima-Report sei "eine Warnung der Wissenschaft", so Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber. Der Klimawandel sei ein Fakt, der Wert für die mögliche Maximaltemperatur in Bayern im Jahr 2100 zeige einen im Vergleich zum Klima-Report 2015 nochmals gestiegenen Wert von 4,8 Grad Celsius im Jahr 2100.

    Konkrete Maßnahmen sollen folgen

    Glauber sieht im Report nicht nur einen Handlungsauftrag, sondern auch eine Bestätigung für das Ziel, den Freistaat bis spätestens 2050 klimaneutral aufzustellen. Der FW-Politiker kündigte an, auf Grundlage des Reports konkrete Vorschläge machen zu wollen, wie der Klimaschutz in Bayern weiter vorangebracht werden könne.

    Abmilderung des Temperaturanstiegs weiter möglich

    Noch könne der längst eingesetzte Klimawandel zumindest noch abgemildert werden, heißt es in dem Bericht. Sollte das Pariser Klimaabkommen weltweit erfolgreich umgesetzt werden, würde die Temperatur in Bayern spätestens ab 2050 nicht mehr nennenswert steigen. Im Mittel wären dies 1,1 Grad Celsius bis zum Ende des Jahrhunderts. Die Chancen hierfür gelten aber nicht gerade als besonders hoch.

    💡 Was ist der Klima-Report?

    Der Klima-Report 2021 enthält alle relevanten Zahlen und Fakten rund um den Klimawandel in Bayern. Er soll die Frage klären, wie der Klimawandel in Bayern verläuft und wo seine Auswirkungen schon heute spürbar sind. Außerdem zeigt er, welcher Temperaturanstieg bis zum Jahr 2100 erwartet werden muss. Der Klima-Report 2015 ging für Bayern im Jahr 2100 noch von einer möglichen Maximaltemperatur von bis zu 4,5 Grad Celsius aus. Als Referenzzeitraum gilt in dem 196 Seiten umfassenden Bericht die Spanne von 1971 bis 2000.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!