BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Klimapreis für Weingut im Landkreis Neustadt Aisch-Bad Windsheim | BR24

© BR

Der Bayerische Klimapreis 2020 geht unter anderem nach Mittelfranken - genauer gesagt an das Weingut Meier Schmidt aus Markt Nordheim. Das ist in Sachen Klimaschutz besonders aktiv.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Klimapreis für Weingut im Landkreis Neustadt Aisch-Bad Windsheim

Das Weingut Meier Schmidt aus dem Landkreis Neustadt Aisch-Bad Windsheim erhält den Bayerischen Klimapreis 2020. Der Grund: Es ist klimaneutral, ökologisch und unabhängig von fossilen Energieträgern.

Per Mail sharen

Am Mittag (29.07.) wurde in München der Klimapreis 2020 verliehen. Dieser geht an Landwirte, Winzer oder Gärtner, die mit ihrer Arbeit besonders im Bereich Klimaschutz aktiv sind, heißt es aus dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Die Meier Schmidt Weinerlebnis GmbH ist einer von drei Preisträgern.

Photovoltaikanlagen und Biogas

Das Weingut Meier Schmidt ist ein Zusammenschluss von zwei Weingütern: dem Weingut Meier aus Markt Nordheim und dem Weingut Schmidt aus Bullenheim, beide im Landkreis Neustadt Aisch-Bad Windsheim. Das Weingut produziert Nahwärme durch Biogasanlagen und erzeugt darüber hinaus Strom mit Hilfe von Photovoltaik-Anlagen, erklärt Winzer Lukas Schmidt. Hierbei würde sogar mehr Strom erzeugt werden, als verbraucht wird. Begrünte Dächer sorgen außerdem dafür, dass die Gebäude gut isoliert sind, so Schmidt weiter. Das Weingut ist Mitglied bei Bioland und produziert dementsprechend biologischen Wein.

Preis für klimaneutrales Weingut

Weil das Weingut damit klimaneutral und nachhaltig ist, erhält es den Klimapreis 2020, heißt es vom Staatsministerium. Die beiden weiteren Preisträger sind der landwirtschaftliche Betrieb von Johannes Hieber aus dem Landkreis Dillingen an der Donau und die Floristik von Monika und Helmut Geisberger aus dem Landkreis Mühldorf am Inn. Der Preis wurde zum zweiten Mal verliehen und von Landschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) in München übergeben. Die Gewinner erhalten je 4.000 Euro Preisgeld.

© Hauke Seyfarth / StMELF

Die Klimapreisträger: Helmut und Monika Geisberger, Ministerin Michaela Kaniber, Markus Maier und Lukas Schmidt, Johannes Hieber und Karl Brenner

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!