BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Klatsch und freu: 85 Jahre Donald Duck in Schwarzenbach | BR24

© BR

Das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale ist das erste Museum für Comic und Sprachkunst Deutschlands. Pünktlich zum 85. Geburtstag der Comic-Ente Donald Duck, können Besucher dort eine ganz besondere Ausstellung bewundern.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Klatsch und freu: 85 Jahre Donald Duck in Schwarzenbach

Sie ist eine der beliebtesten Comic-Figuren weltweit: Die Ente Donald Duck. Vor 85 Jahren tauchte Donald erstmals in einem Zeichentrickfilm auf. Dieses Jubiläum feiert das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale mit einer Sonderausstellung.

Per Mail sharen

Klatsch, freu, juchz : Donald Duck hat Generationen weltweit geprägt. Auch Gerhard Severin ist von Kindesbeinen an ein leidenschaftlicher Fan von Donald Duck. Deshalb hat er alles rund um die berühmte Comic-Figur gesammelt. Zum Jubiläum „85 Jahre Donald Duck“ zeigt das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale (Lkr. Hof) die Sammlung von Gerhard Severin. Den langjährigen Sammler begeistert vor allem die menschliche Seite von Donald Duck. Donald müsse alle Probleme erdulden, die auch andere Menschen hätten.

„Er muss sich mit seinen Neffen rumschlagen, er hat Schwierigkeiten mit seiner Freundin, mit seinem Onkel. Er scheitert immer wieder, er rafft sich immer wieder auf, was Neues zu machen. Er zeigt eigentlich, dass man im Leben nie aufgeben sollte, sondern sich weiter durchwurschteln sollte“.

Seit 25 Jahre sammelt der Jurist nicht nur Comics, sondern auch alles andere rund um Donald Duck und seinen Kosmos in Entenhausen. So hat er zum Beispiel auch eine Teekanne aus England in Form einer Arche in seinem Repertoire. Sie wurde anlässlich des Films „Phantasia 2000“ verkauft, bei dem Donald als Helfer von Noah auftrat. Auf der Kanne sind zwischen vielen geretteten Tierpaaren auch Donald und Daisy zu sehen.

Versetzung aus Begeisterung für Donald Duck

Gerhard Severin hatte sich vor Jahren aus Begeisterung für Donald Duck als Richter von Ingolstadt nach Oberfranken versetzen lassen – schließlich lebte hier die berühmte Übersetzerin Erika Fuchs. Seine umfangreiche Sammlung mit weit über 7.000 Exemplaren bildet den Grundstock für das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach. Viele Sammlerstücke lagern im Archiv. Zum 85. Geburtstag werden rund 200 Stücke in einer Sonderausstellung gezeigt – von kleinen Pins und Limo-Gläsern über eine seltene Bronze-Figur von Carls Barks bis hin zu Original-Comic-Strips von Zeichner Taliaferro aus den 1930er Jahren.

Ausstellung dauert bis Anfang November

Die Ausstellung „85 Jahre Donald Duck“ mit Stücken aus Gerhard Severins Sammlung ist bis Anfang November 2019 zu sehen. Das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale hat immer von Dienstag bis Sonntag geöffnet.

© BR Studio Franken/Annerose Zuber

Sie ist eine der beliebtesten Comic-Figur weltweit: Die Ente Donald Duck. Vor 85 Jahren tauchte Donald erstmals in einem Zeichentrickfilm auf. Dieses Jubiläum feiert das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale mit einer Sonderausstellung.

Sendung

B5 Kultur

Von
  • BR24 Redaktion
Schlagwörter