Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Klänge aus aller Welt | BR24

© Internationale Junge Orchesterakademie

Proben für das Bayreuther Osterfestival

Per Mail sharen
Teilen

    Klänge aus aller Welt

    Bereits zum 22. Mal findet in diesem Jahr das Bayreuther Osterfestival statt – mit insgesamt sieben Konzerten. Höhepunkt ist der Auftritt der Jungen Internationalen Orchesterakademie am Ostersonntag. Der Erlös wird gespendet.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Eröffnet wird das Osterfestival am Karfreitag um 17.00 Uhr mit dem Konzert der Bayreuther Stadtkantorei in der Stadtkirche. An den beiden Festivalwochenenden präsentieren dann nationale und internationale Künstler feierliche, romantische oder auch stimmungsvolle Lieder.

    Von Reger bis Brahms

    Im Mittelpunkt stehen vor allem die Werke des Oberpfälzer Komponisten Max Reger. Anlass ist sein 100. Todestag in diesem Jahr. Daneben werden Werke von Johann Balthasar Kehl, Josef Rheinberger, Franz Schubert und Johannes Brahms aufgeführt.

    90 Musiker aus 30 Nationen

    Höhepunkt ist am Ostersonntag traditionell der Auftritt des großen Symphonieorchesters der Internationalen Jungen Orchesterakademie, das mit anspruchsvollen Werken von Reger und Schubert die feierliche Osteratmosphäre widerspiegeln möchte.

    Die 90 Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus mehr als 30 Nationen touren dann in der kommenden Woche durch ausgewählte Städte. Mit Konzerten in Bayreuth, Weiden, Selb und Jena wandeln sie auf den Spuren von Max Reger, der in diesen Städten auch selbst lebte.

    Erlös zugunsten krebskranker Kinder

    Seinen Abschluss findet das Bayreuther Osterfestival am zweiten Festivalwochenende mit ganz speziellen musikalischen Leckerbissen: Neben Jazzmusik sollen erstmals auch die südamerikanischen Klänge des Salsa und Cumbia für eine lockere Atmosphäre beim Publikum sorgen. Der gesamte Erlös der Konzerte wird zugunsten krebskranker Kinder gespendet.