BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Kirchenaustritte in Ostbayern steigen an - außer in Passau | BR24

© BR

Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus. Das hat eine Umfrage des Bayerischen Rundfunks unter Standesämtern in Städten mit mehr als 20.000 Einwohnern ergeben. Negativer Spitzenreiter ist Weiden. Einen Rückgang kann dagegen Passau verzeichnen.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kirchenaustritte in Ostbayern steigen an - außer in Passau

Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus. Das hat eine Umfrage des Bayerischen Rundfunks unter Standesämtern in Städten mit mehr als 20.000 Einwohnern ergeben. Negativer Spitzenreiter ist Weiden. Einen Rückgang kann dagegen Passau verzeichnen.

1
Per Mail sharen

Rund 51.000 Katholiken und Protestanten haben in Bayerns 72 größten Städten und Gemeinden im vergangenen Jahr die Kirchen verlassen. Das sind 18 Prozent mehr als im Vorjahr. Das ergibt sich aus Recherchen des Bayerischen Rundfunks. Der Trend zu Kirchenaustritten hält auch in Ostbayern an.

Oberpfalz: Höchster Anstieg in Weiden

Prozentual gesehen gab es die meisten Kirchenaustritte in Weiden. Dort sind letztes Jahr 350 Menschen aus der Kirche ausgetreten. 2018 waren es gerade einmal 222 Menschen. Das entspricht einem Anstieg von knapp 58 Prozent. Dahinter folgt die Stadt Schwandorf mit rund 34 Prozent und die Stadt Amberg mit etwa 27 Prozent.

Niederbayern: Straubing ist negativer Spitzenreiter

Straubing ist mit einem Anstieg von rund 47 Prozent der negative Spitzenreiter in Niederbayern. 2018 sind dort 274 Menschen aus der Kirche ausgetreten - 2019 waren es dagegen 404. Gefolgt wird Straubing von Deggendorf mit etwa 27 Prozent und Landshut mit 14 Prozent.

Bayernweit höchster Rückgang von Austritten in Passau

Der einzige "Ausreißer" in Ostbayern ist Passau: Dort sind die Kirchenaustritte deutlich rückläufig. 417 Austritte hat die Stadt 2018 gezählt - 2019 sind es nur noch 281. Damit ist Passau sogar bayernweit die Stadt mit dem prozentual höchsten Rückgang bei Kirchenaustritten.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!