Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kindsmissbrauch: Zwei Jahre Haft auf Bewährung für Patenonkel | BR24

© picture-alliance/dpa

Amtsgericht Gemünden

Per Mail sharen
Teilen

    Kindsmissbrauch: Zwei Jahre Haft auf Bewährung für Patenonkel

    Wegen schweren sexuellen Missbrauchs in einem Fall und drei weiteren Fällen des sexuellen Missbrauchs eines Kindes ist ein 54-Jähriger am Amtsgericht Gemünden zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Er war geständig und ist therapiebereit.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Zum Prozessauftakt Anfang des Jahres hatte der der Mann zunächst alles abgestritten. In einem vom Gericht angeforderten Gutachten stellte die Sachverständige fest, dass die Erzählungen des Kindes erlebnisbezogen sind. Die Vorfälle geschahen, als der Bub sieben beziehungsweise acht Jahre alt war. Der Junge besuchte den Patenonkel, der im selben Haus wie sein getrennt von der Mutter lebender Vater wohnte. Dieser erlaubte dem Kind, den nicht mit ihm verwandten Patenonkel zu besuchen. Dabei geschahen die Missbrauchsvorfälle unter der Dusche und im Bett. Der Vater wohnt mittlerweile nicht mehr in dem Haus.