BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Kindergartengruppe in Kleinheubach nach Corona-Fall geschlossen | BR24

© pa/dpa

Symbolbild Kindergarten

Per Mail sharen

    Kindergartengruppe in Kleinheubach nach Corona-Fall geschlossen

    Ein Kindergartenkind aus Kleinheubach (Lkr. Miltenberg) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Daraufhin hat das Gesundheitsamt dort umgehend die betroffene Kindergartengruppe geschlossen und etwa 40 Personen vorsorglich in Quarantäne geschickt.

    Per Mail sharen
    • Corona-Pandemie: Aktuelle Informationen zur Lage in Unterfranken lesen Sie hier.

    Das Gesundheitsamt Miltenberg hat am Mittwochmittag von einer Corona-Erkrankung eines Kindergartenkindes in Kleinheubach (Lkr. Miltenberg) erfahren. Wie die Behörde mitteilt, ist die Kindergartengruppe umgehend geschlossen worden. Rund 40 Personen wurden vorsorglich in Quarantäne geschickt. Neben der Familie des Kindes müssen nun auch die übrigen Kindergartenkinder sowie die Erzieherinnen zuhause bleiben.

    Kinderarzt stellte Infektion fest

    Dr. Erwin Dittmeier, Leiter des Miltenberger Gesundheitsamts, sagte auf BR-Nachfrage: "Die Corona-Erkrankung des Kindes ist bei einem Arztbesuch festgestellt worden, das Kind zeigte leichte Symptome. Wir haben daraufhin alle Kontaktpersonen informiert und die Gruppe sofort geschlossen. Wo sich das Kind angesteckt haben könnte, ist aktuell noch unklar. Häufig ist das auch schwierig herauszufinden, es könnte sich auch bei jemandem angesteckt haben, der keine Symptome zeigt."

    Am Donnerstag sollen bei allen Kontaktpersonen Abstriche gemacht werden. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Landkreis Miltenberg 313 Personen mit dem Corona-Virus infiziert, aktuell sind zehn Menschen erkrankt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!