BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Kindergarten in Schwandorf schließt nach Corona-Fall | BR24

© picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa

Symbolbild: Kindergarten schließt

Per Mail sharen

    Kindergarten in Schwandorf schließt nach Corona-Fall

    Der Kindergarten St. Andreas in Schwandorf musste - nachdem eine Erzieherin positiv auf Corona getestet worden ist - schließen. Vorerst für eine Woche bleibt die Kindertagesstätte außer Betrieb.

    Per Mail sharen

    Der Kindergarten St. Andreas in Schwandorf ist für vorerst eine Woche geschlossen worden. Der Grund: Eine Erzieherin wurde positiv auf Corona getestet.

    Erzieher in Quarantäne

    Wie das Landratsamt Schwandorf dem BR mitteilte, befinden sich die Erzieher seit Dienstag (08.09.) in Quarantäne. Der Kindergarten könne erst wieder geöffnet werden, wenn alle Corona-Tests durchgeführt seien, so Manuel Lischka vom Landratsamt.

    Kindergarten mindestens bis Donnerstag geschlossen

    Bislang seien alle Testungen ihrer Kontaktpersonen negativ ausgefallen. Man rechne mit einer Öffnung des Kindergartens am kommenden Donnerstag (17.09). Die Erzieherin wurde im Rahmen einer Corona-Routine-Untersuchung für Erzieher positiv auf das Virus getestet. Die Frau sei keine Reiserückkehrerin, so der Sprecher. Im Kindergarten St. Andreas werden rund 60 Kinder in drei Gruppen betreut.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!