Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kinder sammeln Eicheln für klimafesten Wald | BR24

© Albrecht Rauh BR

Kinder sammeln Eicheln für klimafesten Wald

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kinder sammeln Eicheln für klimafesten Wald

Schüler eines Aschaffenburger Gymnasiums möchten aktiv zum Klimaschutz beitragen. Statt zur "Fridays-for-Future"-Demo zu gehen, sammeln sie heute Eicheln für einen klimafesten Wald. Diese werden anschließend von Mitarbeitern des Forstamts gesät.

3
Per Mail sharen
Teilen

Gut 20 Sechstklässler des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums in Aschaffenburg wollen zwischen 11.00 Uhr und 12.30 Uhr am Stadtausgang zwischen Kippenburg und Klinikum Eicheln sammeln. "Es ist mir schon ein Anliegen, dass die Schüler nicht nur demonstrieren, sondern aktiv, quasi angewandt, etwas für den Klimaschutz tun", so Biologielehrer Stephan Oberkampf, Umweltbeauftragter des Gymnasiums. Begleitet werden die Schüler von Revierleiter David Scheuthle vom städtischen Forstamt. Denn dessen Mitarbeiter werden die Eicheln anschließend säen.

Sammeln für den Wald der Zukunft

"Wir bauen unseren Wald um", so Revierleiter Scheuthle. "Statt Kiefern und Fichten, auf die unsere Vorgänger gesetzt haben, setzen wir auf Eichen. Sie kommen besser zurecht mit dem Klimawandel. Durch Trockenheit, den Borkenkäfer aber auch Sturmschäden haben wir alleine 2018/2019 40 Hektar Freifläche bekommen in unserem Wald – das entspricht einer Fläche von 40 Fußballfeldern.“ Auf einer Fläche von anderthalb Hektar will David Scheuthle Eicheln säen aber auch junge Eichen pflanzen. Bis zu 40.000 Pflänzchen sollen alleine in diesem Jahr noch in die Erde kommen.

© BR

Schüler eines Aschaffenburger Gymnasiums möchten aktiv zum Klimaschutz beitragen. Statt zur "Fridays-for-Future-Demo" zu gehen, sammeln sie heute Eicheln für einen klimafesten Wald.