BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Fabian Stoffers
Bildrechte: BR/Fabian Stoffers

Kripo und Staatsanwaltschaft Hof ermitteln gegen ein Ehepaar wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen. Rettungskräfte hatten die beiden Kinder des Paares lebensbedrohlich unterkühlt in einer Gemeinschaftsunterkunft angetroffen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kinder in Hof unterkühlt aufgefunden - Ermittlungen gegen Eltern

Kripo und Staatsanwaltschaft Hof ermitteln gegen ein Ehepaar wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen. Rettungskräfte hatten die beiden Kinder des Paares völlig durchnässt und lebensbedrohlich unterkühlt in einer Gemeinschaftsunterkunft angetroffen.

Per Mail sharen
Von
  • Simon Trapp
  • BR24 Redaktion

Zwei Kleinkinder sind in Hof aufgrund einer lebensbedrohlichen Unterkühlung am Montagabend in ein Krankenhaus gebracht worden. Sie müssen dort noch längere Zeit bleiben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Eltern der Kinder müssen sich nach Polizeiangaben nun wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen verantworten.

Kinder völlig durchnässt und stark unterkühlt

Das einjährige Mädchen und sein knapp zweijähriger Bruder waren am Montagabend nach einem Anruf aus einer Flüchtlingsunterkunft von Rettungskräften völlig durchnässt und stark unterkühlt aufgefunden worden. Die 26-jährige Mutter und der 30 Jahre alte Vater verhielten sich laut Polizei psychisch auffällig und waren "vollkommen unzugänglich".

Eltern der Kinder psychisch auffällig

Die Eltern seien zuvor in das Bürgerzentrum der Stadt gekommen und hätten sich dort ebenfalls psychisch auffällig verhalten, hieß es. Da sie keinen Mund-Nasen-Schutz trugen und sich nicht ansprechen ließen, wurden sie gegen ihren Willen aus dem Gebäude gebracht.

Ermittler prüfen Drogeneinfluss

Die Eltern wurden laut Polizei ins Bezirkskrankenhaus gebracht. Gegen ihre Unterbringung hätten sie sich massiv gewehrt. Es solle nun geprüft werden, ob sie möglicherweise unter Drogeneinfluss standen. Die Eltern seien zuvor nicht wegen Vernachlässigung ihrer Kinder aufgefallen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!