| BR24

 
 

Bild

Eine Kerze am Unfallort in Trostberg, an dem ein achtjähriges Mädchen von einem Feuerwehrauto tödlich verletzt wurde.
© BR/Georg Barth

Autoren

Henning Pfeifer
Maximilian Burkhart
Christoph Dicke
© BR/Georg Barth

Eine Kerze am Unfallort in Trostberg, an dem ein achtjähriges Mädchen von einem Feuerwehrauto tödlich verletzt wurde.

Tragisches Ende des Trostberger Feuerwehrfestes: Wie eine Polizeisprecherin auf BR-Anfrage mitteilte, ist eine Achtjährige am Samstagnachmittag von einem Feuerwehrfahrzeug erfasst worden. Dank sofortiger Erster Hilfe konnte das Mädchen zwar wiederbelebt werden, es erlag aber später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Viele Kinder beim Feuerwehrfest auf den Straßen

Das "15. Hallenfest der Feuerwehr Trostberg" begann um 15.00 Uhr und bot Kindern die Möglichkeit, in Feuerwehrautos mitzufahren. Aus ungeklärter Ursache wurde die Achtjährige Fußgängerin in der Blindreiterstraße offenbar von einem Oldtimer-Feuerwehr-Lkw frontal erfasst, mit dem einige Mitglieder der örtlichen Feuerwehr gerade auf dem Weg zum Fest waren. Als sie nach rechts abbiegen wollten, sei es zu dem Unglück gekommen, so die Polizei.

Achtjährige zunächst wiederbelebt

Trotz sofortiger Wiederbelebung erlag die Achtjährige im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Klärung des genauen Unfallhergangs ist schwierig, da wahrscheinlich nur Kinder den Unfall gesehen haben.

Ein Kriseninterventionsteam und ein Helferteam der Feuerwehr kümmerten sich sofort um die Angehörigen des Mädchens und um den Fahrer. Das Feuerwehrfest, das bis in den frühen Morgen andauern sollte, wurde umgehend beendet.

Autoren

Henning Pfeifer
Maximilian Burkhart
Christoph Dicke