BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© picture alliance / dpa-tmn | Zacharie Scheurer
Bildrechte: picture alliance / dpa-tmn | Zacharie Scheurer

Ein Mann spielt "Ms. Pac-Man" auf einem Arcade-Automaten.

    "KGames" – Erstes Gaming-Festival in Bad Kissingen startet

    Gamer und Fans von Computerspielen treffen sich am Wochenende in Bad Kissingen. Dort findet das Gaming-Festival "KGames" zum ersten Mal statt. Besucher können die neuesten Spiele und Konsolen testen – ebenso wie die der ersten Generation.

    Von
    Ralph WegeRalph WegeBR24  RedaktionBR24 Redaktion

    Vom 22. bis zum 24. Oktober findet im Jugend- und Kulturzentrum (JuKuZ) der Stadt Bad Kissingen das erste Gaming-Festival statt. Bei "KGames" können Besucherinnen und Besucher über 250 Spiele mit den neuesten Konsolen ausprobieren. Alle Angebote sind kostenlos und es ist keine Anmeldung im Voraus notwendig. Am Freitag geht es um 13 Uhr los.

    "Gaming ist mehr als nur reines Zocken"

    Hauptorganisator ist Philipp Pfülb. Die "KGames" hat er mit seinem Team aus unterschiedlichen Gründen ins Leben gerufen: "Zum einen sollen sich die Jugendlichen über ihr Spielverhalten unterhalten und es hinterfragen", sagte er. Zum anderen soll das Festival zeigen, dass Gaming mehr als nur reines Zocken ist. So können beispielsweise Jugendliche selber zu Produzenten werden. Dafür gibt es unter anderem Tablet-Apps, mit denen man seine eigenen Spiele programmieren kann. "Ich denke, dass wir durch die unterschiedlichen Programmpunkte unseres Festivals verdeutlichen, dass es vor allem um das Miteinander geht", ergänzte Pfülb. "Die virtuelle und die reale Welt lassen sich gut miteinander verbinden."

    Überraschungen für "Retro-Freunde"

    Für "Retro-Freunde" gibt es neben den klassischen Konsolen ein weiteres Highlight: Für die Veranstaltung ist ein Arcade-Automat mit insgesamt 3.500 Spielen angeschafft worden. Neben vielen Kreativangeboten sind Workshops und Turniere rund um das Thema Games geplant. So können sich Interessierte in vielen unterschiedlichen Spielen, wie zum Beispiel "Crash Team Racing", "F1 2021" oder dem Klassiker "Dr. Mario" miteinander messen. Für die Gewinnerinnen und Gewinner gibt es Preise und Überraschungen.

    Darüber hinaus wird bei einer Podiumsdiskussion im JuKuZ am Freitagabend debattiert. Das Thema lautet: Gründe, Gefahren und Chancen des Gamings. Neben dem Medienfachberater für Unterfranken, Eltern und Jugendlichen, haben auch alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mitzudiskutieren.

    Computerspiele real nachgestellt

    Am Samstag wird um 13 Uhr der Rathausplatz zum überdimensionalen Spielbrett: Auf einem real nachgebauten Parcours kann "Mario Party Live" gespielt werden. Außerdem dürfen Fifa-Fans real zocken: Nach einer Runde Fußball auf der Konsole können die Kontrahentinnen und Kontrahenten dann auch in einem echten "Spielfeld-Käfig" gegeneinander antreten.

    Einen Gaming-Flohmarkt für alte Spiele, Zubehör und Merchandise gibt es am Sonntag. Der Abschluss der Veranstaltung wird um 15 Uhr ein großes Minecraft-Turnier sein. In einer bestimmten Zeit muss dann eine vorgegebene Figur möglichst detailgetreu nachgebaut werden.

    Unterstützung und Zuspruch von allen Seiten

    Eine Planungsgruppe aus 17 Jugendlichen hat das Festival organisiert. Das Referat Jugend, Familie und Soziales der Stadt Bad Kissingen unterstützt sie dabei. Pfülb ist der Leiter des Referats. "Die Mitglieder des Planungsteams hatten die Möglichkeit, ihre eigenen Ideen und Interessen in das Programm einfließen zu lassen und den Besucherinnen und Besuchern somit sowohl ihr Hobby als auch ihre Leidenschaft näherzubringen", sagte Pfülb. Das Programm "Kultur macht stark" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fördert die "KGames" mit knapp 28.000 Euro. Zudem sind das Museum Obere Saline und die Stadtbücherei als Partner dabei.

    © BR/Ralph Wege
    Bildrechte: BR/Ralph Wege

    Philipp Pfülb an einer Gaming-Station

    "Hier ist Bayern": Der neue BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Sendung

    Regionalnachrichten aus Mainfranken

    Schlagwörter