BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Keine weiteren Corona-Fälle in Mamming | BR24

© BR

Nachdem auf einem niederbayerischen Gemüsehof in Mamming mehr als 170 Erntehelfer positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, sind weitere Tests von Anwohnern negativ ausgefallen. Gesundheitsministerin Melanie Huml war heute vor Ort.

24
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Keine weiteren Corona-Fälle in Mamming

Auch heute hatte der Landkreis Dingolfing-Landau allen Grund zum Aufatmen: Keiner der gestern auf Corona getesteten Bürger ist positiv. Offenbar beschränkt sich der Corona-Ausbruch tatsächlich auf Erntehelfer eines Gemüsehofs in Mamming.

24
Per Mail sharen

Nach dem Corona-Ausbruch unter Erntehelfern auf einem Gemüsehof in Mamming am vergangenen Wochenende, wurden bisher keine neuen Coronafälle mehr bekannt. Wie das Landratsamt Dingolfing-Landau mitteilt, seien alle 543 Abstriche von gestern negativ. Der Landrat ist erleichtert.

Coronatests für alle Bürger

Es handelt sich dabei um Coronatests von Bürgerinnen und Bürgern aus Mamming, die an einer mobilen Teststation entnommen wurden. Auch die über 300 Tests vom Montag waren alle negativ. Die Ergebnisse der mobilen Teststation aus Dingolfing stehen noch aus.

Landrat Werner Bumeder (CSU) ist hoffnungsvoll: "Die bisherigen Ergebnisse sind ein weiteres Indiz dafür, dass es sich bei dem Ausbruch auf einem landwirtschaftlichen Betrieb um einen geschlossenen Personenkreis gehandelt hat. Das gibt uns Hoffnung und wir blicken sehr zuversichtlich nach vorne".

Dritte Teststation in Landau an der Isar gestartet

Währenddessen wurde eine dritte mobile Teststation eingerichtet. Mit Unterstützung der Bundeswehr entstand in Landau an der Isar das weitere Testzentrum. Dort nahmen die Teams bereits heute ihre Arbeit auf. Alle Testzentren haben dann unter der Woche von 9 bis 20 Uhr, am Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Gesundheitsministerin in Dingolfing und Landau

Landrat Bumeder und die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) waren heute vor Ort, um sich ein Bild von den entstandenen Teststationen zu machen. Die Ministerin dankte vor allem den vielen Helfern, die die Teststrecken so kurzfristig reaktiviert hätten. Es sei wichtig zu testen, nachzuschauen und dann zu handeln, so Huml.

Die Nachfrage nach Testungen ist in der Bevölkerung nach wie vor groß, teilt das Landratsamt mit: In Mamming wurden heute Vormittag 165 Abstriche gemacht, in Dingolfing 182.

© BR/Andrea Neumeier

Das Treffen von Landrat Bumeder, Ministerin Huml und einem Zuständigen der Bundeswehr in Landau

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!