Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Keine größeren Probleme bei Kundgebungen in Passau | BR24

© BR / Martin Gruber

Lautstark, aber weitgehend friedlich laufen bisher zwei Kundgebungen in der Passauer Innenstadt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Keine größeren Probleme bei Kundgebungen in Passau

Lautstark, aber weitgehend friedlich sind bislang zwei Kundgebungen in der Passauer Innenstadt verlaufen. Während Michael Stürzenberger von der rechtspopulistischen Bewegung "Pax Europa" mit Passanten diskutiert, protestieren Gegendemonstranten.

Per Mail sharen
Teilen

Bei den beiden Kundgebungen in der Passauer Innenstadt ist zunächst alles friedlich verlaufen. Es sei bisher zu keinen nennenswerten Störungen gekommen, sagte eine Polizeisprecherin dem Bayerischen Rundfunk.

Kundgebung wird von Gegendemo begleitet

Zum einen diskutiert seit dem Vormittag der Islamkritiker Michael Stürzenberger von der rechtspopulistischen Bewegung "Pax Europa" in der Fußgängerzone mit Passanten. Zum anderen protestieren in etwa 50 Meter Entfernung gut 100 Teilnehmer einer Demo mit lautstarken Parolen gegen die Aktion. Die Organisation "Runder Tisch gegen Rechts" hatte dazu aufgerufen.

© BR / Martin Gruber

Demonstranten protestieren an einer Absperrung.

Die Polizei sichert mit einem großen Aufgebot und mit mehreren Absperrungen die beiden Kundgebungen ab. Man geht von einem längeren Einsatz aus: Die Veranstaltung mit Michael Stürzenberger ist bis 17 Uhr genehmigt worden.

Geschäftsleute verärgert

Kritik kommt von den Geschäftsleuten der Innenstadt. Die Kundgebungen würden vor allem durch ihre Lautstärke viele Kunden vom Einkaufen abhalten, hieß es.