BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Keine Genehmigungen: Zwei Luxus-Segelyachten stranden auf A3 | BR24

© Polizei Deggendorf

Der unerlaubte Konvoi mit zwei langen Segelyachten wurde auf der A3 gestoppt

1
Per Mail sharen

    Keine Genehmigungen: Zwei Luxus-Segelyachten stranden auf A3

    Zwei Weltmeer-taugliche Segelyachten sollten von Frankreich nach Griechenland transportiert werden - strandeten aber auf der A3 im Landkreis Deggendorf. Es fehlten die nötigen Genehmigungen. Eins der Luxusschiffe durfte immer noch nicht "auslaufen".

    1
    Per Mail sharen

    Auf der A3 bei Hengersberg (Lkr. Deggendorf) hat die Verkehrspolizei einen illegalen Großraumtransport gestoppt. Für die beiden Fahrzeuge, die jeweils eine 12,5 und eine 14 Meter lange neue Segelyacht geladen hatten, fehlten die Genehmigungen. Ein Konvoi dieser Größe ist in Deutschland nicht erlaubt.

    Bußgelder für Fahrer und Spediteur

    Zudem hätte jeder Transporter ein eigenes Sicherungsfahrzeug benötigt. Auf den Spediteur kommt nun ein Bußgeld in Höhe von 20.000 Euro zu, so die Polizei. Die beiden Fahrer müssen jeweils gut hundert Euro zahlen.

    14-Meter-Yacht weiterhin in Niederbayern

    Der Konvoi war von Frankreich Richtung Griechenland unterwegs. Auf der A3 Richtung Passau wurde er auf einem Rastplatz kontrolliert und zunächst stillgelegt. Das Fahrzeug, beladen mit der 14 Meter-Yacht, muss auf einen überlangen Schwertransporter umgeladen werden. Weil es dafür noch keine Zulassung gibt, bleibt das Gespann weiter auf dem Rastplatz liegen. Der kürzere Transporter durfte die Fahrt bereits fortsetzen.

    Wie die Polizei Deggendorf auf Nachfrage mitteilt, handelt es sich bei den Segelyachten um Weltmeer-taugliche Schiffe, die zusammen mehrere Millionen Euro wert sein dürften. Wem sie gehören, ist nicht bekannt.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!