BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Kein Hitlergruß: NS-Relief in Garmisch-Partenkirchen soll weg | BR24

© Alois Schwarzmüller

Das NS-Relief, das nun verschwinden soll.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie

Kein Hitlergruß: NS-Relief in Garmisch-Partenkirchen soll weg

In Garmisch-Partenkirchen sorgt derzeit ein Relief für Aufregung. Es handelt sich um ein Relikt aus der Zeit des Nationalsozialismus. Das Nazi-Kunstwerk befindet sich an einem Wasser-Hochbehälter im Kramer-Gebiet und soll jetzt entfernt werden.

Per Mail sharen

Ein überlebensgroßer, vor Kraft strotzender Mann prangt heroisch an dem Wasser-Hochbehälter der Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen. Den rechten Arm zum Hitlergruß ausgestreckt. Am linken Arm hängen Überreste einer Kette.

Lokalhistoriker und SPD-Gemeinderat Alois Schwarzmüller interpretiert das so: Die Figur hat sich von der Demokratie der Weimarer Republik befreit. Die Nazikunst stamme nämlich aus den Jahren 1933/34. Ursprünglich war neben der Figur ein Hakenkreuz angebracht. Das sei aber vermutlich bereits gleich nach dem Krieg herausgebrochen worden, so Alois Schwarzmüller.

Metallplatte über ausgestrecktem Arm

Für den Rest des Reliefs hat sich offenbar jahrzehntelang niemand interessiert. Erst jetzt wurde eine Garmisch-Partenkirchenerin auf die Nazikunst aufmerksam und informierte Alois Schwarzmüller, der sich daraufhin an die Gemeindewerke wandte. Die reagierten: Seit etwa einer Woche hängt nun eine Metallplatte über dem ausgestreckten Arm. Für Alois Schwarzmüller eine "Verschlimmbesserung". Jetzt falle der Blick erst recht darauf. Mittlerweile haben die Gemeindewerke mitgeteilt: Man wolle das Relief komplett entfernen.

© Alois Schwarzmüller

NS-Kunst in Garmisch-Partenkirchen.

© Alois Schwarzmüller

NS-Kunst in Garmisch-Partenkirchen.

© Alois Schwarzmüller

NS-Kunst in Garmisch-Partenkirchen.

© Alois Schwarzmüller

NS-Kunst in Garmisch-Partenkirchen.

© Alois Schwarzmüller

Künstlersignet.

© Alois Schwarzmüller

NS-Kunst in Garmisch-Partenkirchen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!