BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Keime im Trinkwasser von Markt Berolzheim – Wasser abkochen | BR24

© picture-alliance/dpa

Keime im Trinkwasser (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Keime im Trinkwasser von Markt Berolzheim – Wasser abkochen

    Im Trinkwasser des Marktes Berolzheim sind coliforme Keime gefunden worden. Das Landratsamt rät deshalb allen Bewohnerinnen und Bewohnern, das Leitungswasser abzukochen.

    Per Mail sharen

    Im Trinkwasser von Markt Berolzheim befinden sich sogenannte coliforme Keime. Wie eine Sprecherin des Landratsamts Weißenburg-Gunzenhausen mitteilte, wurden bei Untersuchungen des Trinkwassers teils deutliche Überschreitungen des Grenzwertes festgestellt. Dieser liegt bei 0 coliformen Keimen pro 100 Millilitern. Konkret wurden bei den Wasserproben Werte bis zu 59 gemessen.

    Trinkwasser mindestens zehn Minuten abkochen

    Besonders für abwehrgeschwächte Menschen könnten die coliformen Keime zu Problemem führen. Die Keime sind selbst nicht krankheitserregend, zeigen aber an, dass es im Bereich der jeweiligen Trinkwasserversorgung zu hygienischen Problemen gekommen sei, heißt es von Seiten der Sprecherin. Aus Gründen der Vorsorge rät das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen allen Bewohnerinnen und Bewohnern das Wasser mindestens zehn Minuten abzukochen, bevor es zum Trinken oder zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwendet wird.

    Wasser wird weiter kontrolliert

    Das Wassernetz wird noch einmal intensiv gespült und anschließend erneut beprobt. Die Bevölkerung von Markt Berolzheim wird von der Gemeinde außerdem durch Handzettel über die Abkochanordnung informiert.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!