BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Katze hat Reise von Tunesien nach Unterfranken gut überstanden | BR24

© Polizeipräsidium Unterfranken

Katze hat Reise von Tunesien nach Unterfranken gut überstanden

Per Mail sharen

    Katze hat Reise von Tunesien nach Unterfranken gut überstanden

    An Bord eines Lkw-Anhängers ist eine Katze von Tunesien nach Kahl im Landkreis Aschaffenburg gereist. Fünf Tage lang hat die Fahrt gedauert. Die Katze hat sich inzwischen von der anstrengenden Tour erholt und bereits ein neues Zuhause gefunden.

    Per Mail sharen

    Mehr als 2.000 Kilometer hat eine kleine Katze hinter sich gebracht: An Bord eines Lkw-Anhängers ist sie von Tunesien aus über das Mittelmeer, durch Italien und die Schweiz nach Kahl am Main im Landkreis Aschaffenburg gefahren. Die kleine Katze hat ihre lange Reise aus Tunesien gut überstanden und mittlerweile sogar ein neues Zuhause gefunden. "Die Kleine macht einen super Eindruck", sagt Tierärztin Yvonne Schultheis. Sie leitet das Kleintierzentrum in Alzenau, das die Katze aufgenommen hat.

    Katze hatte fünf Tage lang nichts zu futtern

    Die Katze sei kohlschwarz gewesen und habe einige haarlose Stellen gehabt. "Sie hat bestimmt versucht, da irgendwie rauszukommen", sagt Schultheis. Außerdem hat sie fünf Tage lang nichts zu futtern bekommen. Das könne vor allem für junge Katzen gefährlich werden, sagt Schultheis. Sie schätzt, dass die Katze gerade einmal acht bis zehn Wochen alt ist. Die Katze hat also großes Glück gehabt – und macht ihrem Namen damit alle Ehre. Denn weil sie drei Farben hat, gilt sie im Tier-Jargon als sogenannte "Glückskatze".

    Katze hat neues Zuhause gefunden

    Im Kleintierzentrum angekommen, haben die Mitarbeiter die Katze warm gebadet, entwurmt und entfloht. Danach hat sie sich direkt über eine Schale Ziegenmilch und Katzenfutter hergemacht. Die Geschichte der kleinen Katze aus Tunesien hat viele Menschen bewegt. "Ich hoffe sehr, dass sie hier ein schönes Zuhause findet", kommentierte ein User auf BR24.

    Tatsächlich haben bei der Polizei und beim Kleintierzentrum viele Menschen angerufen, die die Katze bei sich aufnehmen wollen. Doch inzwischen hat sie schon ein neues Zuhause gefunden. Eine Mitarbeiterin des Kleintierzentrums hat sich sofort in das flauschige Tier verliebt. Die Katze aus Tunesien wohnt jetzt bei ihr und fühlt sich dort mit Sicherheit richtig wohl.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!