BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Katharina Wagner: Bayreuther Festspiele haben ihre Chefin zurück | BR24

© BR-Studio Franken

Nach schwerer Krankheit kehrt Katharina Wagner wieder auf den Grünen Hügel zurück. Die 42-Jährige will sich ab sofort unter strengen Corona-Schutzvorkehrungen der Vorbereitung der Festspiele im kommenden Jahr widmen.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Katharina Wagner: Bayreuther Festspiele haben ihre Chefin zurück

Erleichterung in Bayreuth: Die Leiterin der Richard-Wagner-Festspiele, Katharina Wagner, kann ihr Amt nach langer Krankheit wieder ausüben. Sie sei "vollständig genesen", sagte die 42-Jährige. Ab kommender Woche will sie wieder arbeiten.

2
Per Mail sharen

Das Jahr 2020 wird wohl als eines der schwierigsten in die jüngere Bayreuther Festspielgeschichte eingehen. Zunächst musste die gesamte Opern-Saison wegen Corona abgesagt werden. Dann erkrankte auch noch die Chefin der Festspiele, Katharina Wagner - so schwer, dass sie ihr Amt für mehrere Monate ruhen lassen musste. Mit großer Erleichterung dürfte daher nun in Bayreuth die Nachricht aufgenommen werden, dass Katharina Wagner wieder gesund ist.

Katharina Wagner lag sechs Wochen im Koma

In einem Interview mit der "Passauer Neuen Presse" erklärte die Urenkelin von Richard Wagner, sie sei "vollständig genesen" und der Reha-Aufenthalt in Oberbayern sei abgeschlossen. Details zu ihrer Erkrankung sind nicht bekannt. Trotzdem lässt das, was Katharina Wagner über die vergangenen Monate preisgibt, erahnen, wie kritisch ihr Gesundheitszustand gewesen sein muss. Sechs Wochen lang habe sie im Koma gelegen, sagte sie der Zeitung. Am Universitätsklinikum Regensburg habe man ihr das "Leben gerettet".

Vorbereitung der Bayreuther Festspiele 2021

Schon in wenigen Tagen will Wagner zurück sein auf dem Grünen Hügel. Nach Ende des Betriebsurlaubs der Bayreuther Festspiele am kommenden Montag wolle sie ihre Arbeit als Leiterin wieder aufnehmen, erklärte die 42-Jährige. Sie wolle sich dann unter strengen Corona-Schutzvorkehrungen der Vorbereitung der kommenden Festspielsaison widmen. Andere Bühnen haben bereits vorgemacht, dass sich Hygiene und Operngenuss nicht ausschließen müssen.

Die Festspielleiterin musste sich schon viel Kritik anhören

Katharina Wagners Vertrag als Festspieleiterin war 2019 um fünf Jahre verlängert worden - obwohl es oft Kritik an ihr gab. Vor allem ihre Inszenierungen sorgten unter Wagnerianern für lebhafte Debatten. Die Urenkelin von Richard Wagner (1813 - 1883) und Tochter des langjährigen Festspielleiters Wolfgang Wagner hatte die Leitung des renommierten Opern-Festivals 2008 gemeinsam mit ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier übernommen. Seit 2015 ist Katharina Wagner alleinige Chefin auf dem Grünen Hügel.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!