BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Kartoffellagerhalle brennt: Schaden in Millionenhöhe | BR24

© News5

Ein Brand in einer Kartoffel-Lagerhalle in Eslarn im Landkreis Neustadt an der Waldnaab hat am Montag für einen Großeinsatz gesorgt.

Per Mail sharen

    Kartoffellagerhalle brennt: Schaden in Millionenhöhe

    Wie viele Tüten Kartoffelchips da wohl verraucht sind? Beim Brand einer Kartoffel-Lagerhalle in Eslarn, der einen Feuerwehr-Großeinsatz auslöste, ist Sachschaden von rund einer Million Euro entstanden. Rund 6.000 Tonnen Kartoffel waren hier gelagert.

    Per Mail sharen
    Von
    • Meike Föckersperger
    • BR24 Redaktion

    Ein Brand in einer Kartoffel-Lagerhalle in Eslarn im Landkreis Neustadt an der Waldnaab hat am Montag für einen Großeinsatz gesorgt. Der Sachschaden wird auf rund eine Millionen Euro geschätzt. Bei großer Rauchentwicklung griff der Brand auf eine weitere ebenso große Halle über und zog auch diese stark in Mitleidenschaft.

    Brandursache unklar

    Die Bevölkerung sollte vorsorglich Fenster und Türen geschlossen halten. Die Brandursache ist noch unklar, es wird ein technischer Defekt vermutet. Auf den Hallen war großflächig Photovoltaik verbaut.

    © News5

    Von den 6.000 Tonnen Kartoffeln, die dort unter anderem zur Chipsherstellung untergebracht waren, sind wohl mehr als zwei Drittel unbrauchbar.

    Kartoffeln für Chips

    Von den 6.000 Tonnen Kartoffeln, die dort unter anderem zur Chipsherstellung untergebracht waren, seien mehr als zwei Drittel nun unbrauchbar, so die Polizei zum BR. Rund 180 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Die Feuerwehr wurde auch von Statiksachverständigen des THW unterstützt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!