© picture-alliance/dpa

Symbolbild Krankenwagen

Bei den Vorbereitungen zu einem Kanonenschlag ist es auf dem Mittelaltermarkt "Anno 1468" in Hopferau (Lkr. Ostallgäu) zu einer Explosion gekommen. Der Darsteller, der die Kanone bediente, wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, hatte der 59-Jährige am Freitag Schwarzpulver in die mittelalterliche Kanone eingefüllt. Als der Mann seinen rechten Arm noch in der Kanone hatte, explodierte die Ladung.

Verletzter in Unfallklinik Murnau geflogen

Der am Arm schwer verletzte Mann wurde in die Unfallklinik Murnau geflogen. Umstehende Personen erlitten Schocks. Laut Polizei lagen alle für den Kanonenschlag notwendigen Genehmigungen vor.

Autoren

Henning Pfeifer

Sendung

Nachrichten vom 16.09.2018 - 14:00 Uhr