Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kandidatin für Landratswahl: CSU setzt auf Sabine Sitter | BR24

© BR-Mainfranken/Sylvia Schubart-Arand

CSU-Landratskandidatin Sabine Sitter

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kandidatin für Landratswahl: CSU setzt auf Sabine Sitter

Die CSU Main-Spessart setzt bei der Wahl zum Landrat 2020 wieder auf eine Frau: Die stellvertretende Landrätin Sabine Sitter soll ins Rennen um die Nachfolge von Thomas Schiebel (Freie Wähler) gehen.

Per Mail sharen
Teilen

Die stellvertretende Landrätin des Landkreises Main-Spessart, Sabine Sittner, wird sich als CSU-Kandidatin bei der Wahl zum Landrat 2020 aufstellen lassen. Das haben der CSU Kreisvorsitzende Thorsten Schwab und der Fraktionsvorsitzende Walter Höfling nach eingehender Beratung während einer Klausurtagung in Lichtenfels am Wochenende mitgeteilt. Die Teilnehmer aus Kreisvorstandschaft, Kreistagsfraktion, Bürgermeistern und Ortsvorsitzenden waren sich einig, es noch einmal mit der heute 43-jährigen stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden zu versuchen. 2014 war Sabine Sitter noch relativ unbekannt, holte aber auf Anhieb gegen den amtierenden Landrat Schiebel 38,6 Prozent.

Einblick in die Herausforderungen des Landkreises

Im Mai hatte sie bereits bei der Kreisdelegiertenversammlung in der Urspringer Festhalle verkündet, sie wolle Landrätin werden. "Sabine Sitter hat in den letzten Jahren einen hervorragenden Einblick in die Themenfülle und in die Herausforderungen des Landkreises gewinnen können. Zudem kann sie auf Menschen zugehen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln und umzusetzen", so Kreisvorsitzender Schwab heute.

Sozialpädagogin aus Gräfendorf

Nach dem einstimmigen Votum wird Sabine Sitter der Kreisdelegiertenversammlung zur Nominierung vorgeschlagen, die nach der Sommerpause sein wird. Sitter ist diplomierte Sozialpädagogin, hat einen berufsbegleitenden Masterstudiengang der Klinischen Sozialarbeit an der Hochschule Coburg und der Alice Salomon Hochschule Berlin abgeschlossen. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit der Familie in Gräfendorf.

Klausurtagung: Themen der Orts- und Kreisverbände auf dem Programm

Weitere Themen der Klausurtagung war die Kommunalwahl im Allgemeinen mit den Themen der Ortsverbände und des Kreisverbandes. Am Samstag besuchte die Gruppe das neu gebaute und 2018 bezogene Green-Hospital in Lichtenfels. Gerade im Hinblick auf den bevorstehenden Klinikneubau in Lohr hätten sich durch den Besuch wertvolle Erkenntnisse ergeben.

© BR

Die CSU Main-Spessart setzt bei der Wahl zum Landrat 2020 wieder auf eine Frau: Die stellvertretende Landrätin Sabine Sitter soll ins Rennen um die Nachfolge von Thomas Schiebel (Freie Wähler) gehen.