Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Kaisheim: Staatliche Versuchsstation stellt auf Bio um | BR24

© BR

Die staatliche Versuchsstation Neuhof im Landkreis Donau-Ries soll künftig ausschließlich Ökolandbau betreiben.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kaisheim: Staatliche Versuchsstation stellt auf Bio um

Es ist eine Reaktion auf das Bienen-Volksbegehren: Auf dem Neuhof in Kaisheim wird künftig ausschließlich Ökolandbau betrieben. Der Hof im Landkreis Donau-Ries ist eine Versuchsstation der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft.

Per Mail sharen

Die Versuchsstation Neuhof der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) im nordschwäbischen Kaisheim stellt sämtliche Versuchsflächen auf „Bio“ um. Es ist damit das erste Pflanzenbauzentrum der Staatsregierung, dass ausschließlich Ökolandbau betreibt.

Reaktion auf Bienen-Volksbegehren

In Kaisheim werden 180 Hektar Versuchsfläche bewirtschaftet – das entspricht etwa der Fläche von 250 Fußballfeldern. 112 Hektar sind Ackerland, der Rest Grünland. Die Umstellung auf "Bio" ist laut dem Leiter des Kompetenzzentrums Ökolandbau an der LfL, Klaus Wiesinger, eine direkte Folge des Volksbegehrens zur Artenvielfalt. Die Umstellung sei schon länger im Gespräch gewesen. Jetzt sei die endgültige Entscheidung gefallen. Wiesinger glaubt, dass die neue Öko-Station auch Strahlkraft auf die Landwirtschaft in der Region haben wird. Schon jetzt sei das Interesse von Bäuerinnen und Bauern in Nordschwaben an einer Umstellung auf Bio gestiegen.

Ökolandbau ab Juli

Im Ökolandbau sind chemisch-synthetische Spritzmittel und mineralischer Dünger, landläufig auch Kunstdünger genannt, verboten. Bis ein konventioneller Acker zum Bio-Acker wird, dauert es zwei Jahre. Die Umstellungsphase auf dem Neuhof beginnt am 1. Juli 2019. Künftig sollen dort unter anderem neue Bio-Getreidesorten getestet werden. Schon jetzt laufen auf einigen Flächen Versuche, etwa zur pfluglosen Bodenbearbeitung. Die Methode verbessert die Bodenqualität und mindert das Risiko von Erosion.

Die Landesanstalt für Landwirtschaft betreibt bayernweit 15 Versuchsstationen. Dort wird praxisorientierte Forschung für die Landwirtschaft betrieben. Die Station Kringell im Landkreis Passau forscht bereits im Bereich der Bio-Tierhaltung.