BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

BR24Live: 500-Euro-Prämie für Pflegekräfte beschlossen | BR24

LIVESTREAM beendet
6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

BR24Live: 500-Euro-Prämie für Pflegekräfte beschlossen

Auch in der Corona-Pandemie arbeiten die Pflegekräfte in Bayern am Limit - das bayerische Kabinett hat für sie eine 500-Euro-Einmalzahlung beschlossen. Über weitere Maßnahmen informiert Ministerpräsident Söder bei einer Pressekonferenz - jetzt live.

6
Per Mail sharen

Das bayerische Kabinett hat sich heute wieder mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie befasst - und dabei unter anderem die angekündigte 500-Euro-Prämie für die bayerischen Pflegekräfte beschlossen. Das gab Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf Twitter bekannt.

Bereits am Wochenende hatte Söder von den Plänen für die steuerfreie Zahlung berichtet, die für die rund 250.000 Pflegekräfte in Bayerns Kliniken sowie in Alten-, Pflege- und Behindertenheimen gedacht ist. Söder sprach mit Blick auf die Corona-Krise von einem "herzlichen Dankeschön für alle, die jetzt diesen großen Dienst leisten". Insgesamt koste das den Freistaat 126 Millionen Euro.

Erste Kabinettssitzung per Videoschalte

Darüber hinaus haben die bayerischen Ministerinnen und Minister - wie bereits bei den jüngsten Treffen - über die aktuellen Zahlen an Infizierten und Verstorbenen gesprochen. Wegen der Corona-Krise tagte das bayerische Kabinett dabei "erstmalig per Videoschalte".

Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

Ministerpräsident Söder, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) und Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) informieren im Anschluss gegen 13 Uhr über die Ergebnisse der Beratungen, BR24 überträgt die Pressekonferenz im Livestream.

Beschränkungen: Entscheidung wohl nicht vor 14. April

Dass die Ausgangsbeschränkungen und weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens im Freistaat bereits heute gelockert werden, gilt als nahezu ausgeschlossen. Auch wenn Österreich entsprechende Lockerungen angekündigt hat, soll es in Deutschland beim zwischen Bund und Ländern vereinbarten Zeitplan bleiben: Am Dienstag nach Ostern - dem 14. April - wollen die Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über das weitere Vorgehen sprechen.

Bisher gelten die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis einschließlich 19. April. Ministerpräsident Söder betonte aber bereits mehrmals, es sei nicht zu erwarten, dass ab dem 20. April plötzlich wieder alles so sein werde wie vorher.

Corona: Milliarden-Paket bereits beschlossen

Vor einer Woche hatte das Kabinett ein 60-Milliarden-Euro-Rettungspaket für die Bewältigung der Corona-Krise endgültig beschlossen. 20 Milliarden Euro sind demnach für die zeitweise Beteiligung des Freistaats an Unternehmen vorgesehen. 40 Milliarden Euro sind für ein Paket aus Bürgschaften und Krediten eingeplant. Einen 20-Milliarden-Euro-Nachtragshaushalt zur Bewältigung der Corona-Krise hat die Staatsregierung ebenfalls bereits angekündigt. Zehn Milliarden Euro davon sind vom Landtag bereits bewilligt worden.

© BR/Peter Kveton

Kabinett will Prämie für Pflegekräfte beschließen

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!