BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Polizeipräsidium Unterfranken
Bildrechte: Polizeipräsidium Unterfranken

Die Königspython aus Hasloch

Per Mail sharen

    Jugendliche stößt auf Königspython

    Am Donnerstag hat in Hasloch Schlangenalarm geherrscht: Am Ortsrand sah eine 15-Jährige beim Spazierengehen ein Reptil und rief die Polizei. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen 1,20 Meter langen Königspython.

    Per Mail sharen

    Nachdem die Polizisten die Schlangenart festgestellt hatten, fingen sie das Tier mit einem beherzten Griff in den Nacken ein und brachten es zur Dienststelle.

    Würgeschlange kommt bei Reptilienexperten unter

    In der Polizeiinspektion Marktheidenfeld wurde die Schlange kurzfristig in der Haftzelle in einer belüfteten und feuchten Kiste untergebracht. Ein herbeigerufener Schlangenexperte bestätigte, dass der Python trotz seiner relativ geringen Größe nahezu ausgewachsen war und vermutlich vom Besitzer ausgesetzt wurde. Der Reptilienfachmann nahm das Tier mit nach Hause und verwahrt es solange, bis vom Landratsamt Main-Spessart eine Entscheidung über den weiteren Aufenthalt getroffen wird.