Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Jugendliche klauen Eltern-Autos: 18.000 Euro Schaden | BR24

© BR/Kathrin Unverdorben

Ein 12-Jähriger hat den BMW seiner Mutter geklaut und damit in Triftern (Lkr. Rottal-Inn) einen Unfall gebaut. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden: 18.000 Euro.

4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Jugendliche klauen Eltern-Autos: 18.000 Euro Schaden

Ein 12-Jähriger hat den BMW seiner Mutter geklaut und damit in Triftern (Lkr. Rottal-Inn) einen Unfall gebaut. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden: 18.000 Euro. Auch ein 16-Jähriger hat mit dem Auto seiner Mutter eine Spritztour unternommen.

4
Per Mail sharen
Teilen

Ein 12-jähriger Bub aus Simbach am Inn (Lkr. Rottal-Inn) hat den BMW seiner Mutter geklaut und auf einer Spritztour geschrottet. Wie die Polizei Pfarrkirchen mitteilte, war der Bub in Triftern gegen einen geparkten Skoda gekracht und hatte diesen gegen einen Gartenzaun geschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden wird auf 18.000 Euro geschätzt.

Mehrere junge Beifahrer

Der 12-Jährige hatte Beifahrer: Neben ihm saß ein 13-jähriges Mädchen. Außerdem waren auf der Rückbank weitere Kinder beziehungsweise Jugendliche, so die Polizei. Sie stiegen nach dem Unfall aus und fuhren mit einem 16-Jährigen weiter. Der hatte zuvor den Mercedes seiner Mutter geklaut. Er konnte während der Fahrt von der Polizei zum Anhalten gebracht werden und muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Eltern wussten von nichts

Der 12-Jährige ist strafunmündig. Ermittlungen wurden dennoch eingeleitet, teilte die Polizei mit. Die Eltern der Jugendlichen wussten laut eigenen Aussagen nichts von der nächtlichen Spritztour ihrer Kinder. Sie holten diese noch in der Nacht von der Polizei ab. Das Jugendamt wurde eingeschaltet.