BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Jugendliche bei Nebel auf Gleisen - Züge müssen notbremsen | BR24

© pa/chromorange/Norbert J. Sülzner

Zuggleise im Nebel (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Jugendliche bei Nebel auf Gleisen - Züge müssen notbremsen

    Fünf Jugendliche sind in Plattling im Kreis Deggendorf bei starkem Nebel auf die Gleise gegangen und haben zwei Züge zur Notbremsung gezwungen. Eine Anwohnerin beobachtete den Vorfall und rief die Polizei. Die Teenager flüchteten.

    Per Mail sharen

    Auf Gleisen Spazieren zu gehen ist sehr gefährlich - erst recht, wenn es neblig ist. Fünf Teenager im Alter von etwa zwölf Jahren waren auf Bahngleisen bei Plattling im Kreis Deggendorf unterwegs. Zwei Züge konnten gerade noch bremsen. Als die Polizei anrückte, waren die jungen Leute verschwunden.

    Zwei Züge leiteten Notbremsungen ein

    Wie die Bundespolizei mitteilte, gingen die Jugendlichen am Sonntag im dichten Nebel auf Gleisen spazieren, worauf ein erster Zug stark abbremsen musste und zum Stehen kam. Als der Zug weitergefahren war, gingen die Teenager wieder auf die Gleise nahe der Isar-Brücke. Ein zweiter Zug musste ebenfalls eine Notbremsung einleiten. Zu Schäden kam es nicht.

    Polizei warnt: Moderne Züge sind schnell und leise

    Eine Anwohnerin hatte das Geschehen beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Gruppe war allerdings schon weg, als die Beamten anrückten. Ermittelt wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. "Moderne Züge sind schnell, leise und dadurch erst sehr spät zu sehen und hören. Niemand darf sich darauf verlassen, dass er einen herannahenden Zug rechtzeitig bemerkt", warnt die Polizei.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!