BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Jugendherbergen in Feuchtwangen, Lohr und Kelheim vor Schließung | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sind in vielen Branchen zu spüren. Die Krise macht auch vor Jugendherbergen nicht halt. So müssen wohl zwei Häuser in Lohr am Main und Feuchtwangen geschlossen werden.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Jugendherbergen in Feuchtwangen, Lohr und Kelheim vor Schließung

Die Corona-Krise könnte den Jugendherbergen in Feuchtwangen, Lohr und Kelheim den Todesstoß versetzen. Schon seit Jahren haben die Häuser mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen. Nun droht das endgültige Aus.

1
Per Mail sharen
Von
  • Eleonore Birkenstock
  • Florian Deglmann

Der wirtschaftliche Druck wird zu groß, nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie: Die Jugendherberge in Feuchtwangen im Landkreis Ansbach soll geschlossen werden. Das empfiehlt das Präsidium des bayerischen Landesverbands des Deutschen Jugendherbergswerkes.

Wie der Landesverband mitteilt, hat sich das neunköpfige Gremium auch für eine endgültige Schließung der Jugendherbergen im unterfränkischen Lohr und Kelheim in Niederbayern ausgesprochen.

Zu hoher Investitionsbedarf bei Jugendherbergen

In den drei Jugendherbergen sei der Investitionsbedarf sehr hoch. Die Kosten könnten weder von den Jugendherbergen selbst noch mit dem Landesverband oder über staatliche Zuschüsse gedeckt werden. Dass die Häuser anschließend wirtschaftlich arbeiten könnten, sei nicht gesichert.

Corona-Pandemie als Katalysator

Die Corona-Pandemie habe wie ein Katalysator für die sich seit Jahren abzeichnende Entwicklung gewirkt, heißt es in der Mitteilung des Jugendherbergsverbandes. Eine endgültige Entscheidung über die drei Jugendherbergen will das Präsidium des bayerischen Jugendherbergsverbandes am 26. Februar treffen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!