Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Jubiläumsfeier zur Wiedererrichtung des Klosters Niederaltaich | BR24

© Michael Vogl

Blick von Süden auf Kloster Niederaltaich.

Per Mail sharen

    Jubiläumsfeier zur Wiedererrichtung des Klosters Niederaltaich

    Am Samstag wird das 100-jährige Jubiläum der Wiedererrichtung des Klosters Niederaltaich gefeiert. Auch Kultusminister Bernd Sibler soll kommen. Der Passauer Bischof Stefan Oster wird den Festgottesdienst zelebrieren.

    Per Mail sharen

    Mit einem Festgottesdienst wird am Samstag das 100-jährige Jubiläum der Wiedererrichtung des Klosters Niederaltaich (Lkr. Deggendorf) gefeiert. Das Benediktinerkloster an der niederbayerischen Donau zählt zu den bedeutendsten Klöstern in Bayern.

    Eines der mächtigsten Klöster im Süddeutschen Raum

    Die Klostergründung wird auf 741 datiert. Die Abtei war bis ins hohe Mittelalter ein Hauptstützpunkt deutscher und christlichen Kultur und galt bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts als eines der mächtigsten Klöster im süddeutschen Raum. Von Niederalteich aus wurden große Teile Niederbayerns bis in die heutige tschechische Republik kultiviert und besiedelt. Das Kloster gründete 120 Siedlungen im Bayerischen Wald. Zahlreiche Bischöfe und Äbte anderer Klöster sind aus der Abtei Niederaltaich hervorgegangen.

    Die Blütezeit des Stiftes fand allerdings 1803 mit der Aufhebung des Klosters im Zuge der Säkularisation und einem Kirchenbrand zehn Jahre später ein vorläufiges Ende.

    Vor 100 Jahren ermöglichte das private Vermächtnis eines Niederalteicher Bürgers die Wiedererrichtung und Besiedelung des Klosters, in dem heute rund 30 Mönche leben. Das Kloster wird seit 2001 von Abt Marianus Bieber geleitet. Sein Vorgänger Altabt Emmanuel Jungclaussen wurde in den 1990er-Jahren durch seinen Einsatz für die freifließende Donau zur Symbolfigur für den Widerstand gegen die inzwischen aufgegebenen Staustufenpläne an der niederbayerischen Donau.

    Passauer Bischof zelebriert Festgottesdienst

    Das Jubiläum zur Wiederbegründung wird am Samstag mit einem großen Festgottesdienst gefeiert, zelebriert vom Passauer Bischof Stefan Oster. Auch Bayerns Kultusminister Bernd Sibler (CSU) hat sein Kommen zugesagt. Im Anschluss gibt es einen Festakt, am Nachmittag Führungen durch die Klosteranlage. Die beiden Türme der Basilika Niederalteich gelten als eines der Wahrzeichen Niederbayerns.