Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Josef-Deimer-Tunnel in Landshut wieder befahrbar | BR24

© BR / Harald Mitterer

Josef-Deimer-Tunnel in Landshut wieder befahrbar

Per Mail sharen
Teilen

    Josef-Deimer-Tunnel in Landshut wieder befahrbar

    Nach gut einem Tag ist die Sperrung des Josef-Deimer-Tunnel in Landshut wieder aufgehoben worden. Zum wiederholten Mal musste der Tunnel gesperrt werden, weil der sogenannte Objektfunk nicht funktionierte.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Josef-Deimer-Tunnel in Landshut ist wieder freigegeben worden. Das gab eine Sprecherin der Stadt bekannt. Die Röhre musste am Sonntagvormittag zum wiederholten Mal gesperrt werden. Wieder war es der sogenannte Objektfunk in der Röhre, der nicht funktionierte. Der Funkverkehr für Rettungskräfte bei einem Unfall konnte wegen des technischen Defekts nicht sichergestellt werden.

    Verzögerungen im Busverkehr

    Wegen der Tunnelsperrung kam es auch zu Verzögerungen und Umleitungen im städtischen Busverkehr und im Schülerbusverkehr. Der Defekt konnte am Montagnachmittag nach gut einem Tag wieder beseitigt werden.

    Tunnel musste schon mehrmals gesperrt werden

    Schon Ende März und Anfang August musste der Tunnel wegen Funkstörungen mehrmals vorübergehend gesperrt werden. Der knapp 1,5 Kilometer lange Josef-Deimer-Tunnel verbindet den Westen mit dem Osten der Stadt. Die 1999 eröffnete Röhre gilt als wichtige unterirdische Entlastungsstrecke durch Landshut. Er wird an Werktagen von rund 12.000 Fahrzeugen passiert.