BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Angelika Warmuth
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Angelika Warmuth

Joachim Herrmann, bayerischer Innenminister

Per Mail sharen

    Herrmann beklagt Respektlosigkeit gegenüber Polizisten

    Nach vereinzelten Attacken auf Polizisten am vergangenen Wochenende bedauert Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber den Beamten. Insgesamt blieb die Lage aber ruhig.

    Per Mail sharen
    Von
    • Uwe Pagels

    Das erste schöne Wochenende nach den weitgehenden Corona-Lockerungen verlief in Bayern recht ruhig, aber es gab einige heftige Hotspots, erklärte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im Interview mit der Bayern 2-radioWelt: "Das war vor allem in der Nacht von Freitag auf Samstag in Weiden. Und in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Regensburg. Es hat Ansammlungen in München gegeben am Gärtnerplatz und in Schwabing."

    Randale in Weiden in der Oberpfalz

    Besonders schlimm sei es in Weiden in der Oberpfalz gewesen, wo Außenspiegel von Autos abgetreten wurden: "Das hat weder mit Corona, noch mit irgendwelchen Feiern zu tun. Das ist reine Randale. Da ist die Polizei konsequent eingeschritten", so der Minister.

    Herrmann bedauerte im Interview, dass die Respektlosigkeit und Gewaltbereitschaft gegenüber Polizisten zugenommen habe. "Bei einer Minderheit sinken die Hemmschwellen in den letzten Jahren. Da nimmt die Aggressivität zu, da haben wir mehr konfrontative Auseinandersetzungen." Zum Teil sei das gezielt geplant, zum Teil passiere es aus nichtigen Anlässen heraus, so Joachim Herrmann.

    Kaum noch Ausgangssperren

    Dass die Menschen nach dem langen Lockdown am ersten schönen Wochenende nach draußen strömten und wieder das Leben genossen, versteht der Innenminister. Ausgangssperren gebe es aufgrund der sinkenden Inzidenzen kaum noch. "Es ist aber nach wie vor nicht möglich, an irgendeinem Platz weitere Besäufnisse abzuhalten." Die Menschen sollen die Lockerungen genießen, aber bei ihrem Verhalten weiterhin "ein Mindestmaß an Verstand, wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegt, behalten."

    In Regensburg haben am Wochenende hunderte Menschen draußen bis tief in die Nacht gefeiert. Mindestabstände wurden oft nicht eingehalten.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!