Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

"Jetzt red i" in Brannenburg: Streit um Brenner-Bahntrasse | BR24

LIVESTREAM beendet
Bayern, Flintsbach am Inn: Die Gleise der Bahntrasse durch das Inntal zwischen Rosenheim und Kufstein sind vor dem Kloster Reisach in Oberaudorf zu sehen.
© picture alliance/Matthias Balk/dpa

Jetzt red i

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Jetzt red i" in Brannenburg: Streit um Brenner-Bahntrasse

2026 soll der Brenner-Basistunnel eröffnet werden. Damit soll ein Großteil des Lkw-Verkehrs auf die Schiene kommen. Doch die Anwohner laufen Sturm. Heute stellen sich Bayerns Bauminister Reichhart und FDP-Fraktionschef Hagen den Fragen der Bürger.

Per Mail sharen

Für viele Menschen im Inntal ist der Tunnel, der künftig den Straßenverkehr entlasten soll, ein rotes Tuch. Denn um den steigenden Bahnverkehr zu bewältigen, soll der Brenner-Nordzulauf auf der bayerischen Seite ausgebaut werden. Zwei zusätzliche Gleise durch das schmale Inntal sind deshalb im Gespräch. Die Kritiker fordern, die bestehenden Gleise zu modernisieren. Sie haben Angst, dass ihre Heimat für ein - wie sie sagen - unsinniges Megaprojekt verschandelt wird.

"Jetzt red i" ist heute zu Gast in Brannenburg. Bayerns Minister für Wohnen, Bau und Verkehr, Hans Reichhart (CSU) und der bayerische FDP-Fraktionsvorsitzende Martin Hagen stellen sich der Kritik und den Fragen der Bürger.