BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Jesuskinder aus zwei Kirchen gestohlen | BR24

© Polizei Landau an der Isar

Die noch vollständige Holzkrippe in der Kirche in Parnkofen

Per Mail sharen
Teilen

    Jesuskinder aus zwei Kirchen gestohlen

    Die niederbayerische Polizei ermittelt derzeit wegen Diebstählen aus zwei Kirchen in der Gemeinde Pilsting (Lkr. Dingolfing-Landau). Aus jeder Weihnachtskrippe wurde das kleine Jesuskind entwendet. Die Holzfiguren sind jeweils bis zu 200 Euro wert.

    Per Mail sharen
    Teilen

    In der Gemeinde Pilsting im Kreis Dingolfing-Landau geht ein Jesuskind-Dieb um. Sowohl aus der Kirche in Parnkofen, als auch aus der Kirche in Ganacker sind die Holzfiguren aus der Krippe gestohlen worden. Die Polizei ermittelt.

    Diebstähle rund um den Feiertag

    Die unverschlossene Kirche in Parnkofen wurde zwischen Samstag (04.01.) und Dienstag (07.01.) heimgesucht. Der Kirchenpfleger hatte den Verlust der Jesus-Figur entdeckt. Sie hat einen Wert von etwa 150 Euro, schätzt die Polizei Landau an der Isar.

    Beim Diebstahl aus der Kirche in Ganacker kann der Zeitrahmen des Diebstahls eingegrenzt werden: auf Montag, den Dreikönigs-Feiertag, zwischen 11.00 Uhr und 16.45 Uhr. Das entwendete Jesuskind aus Ganacker hat eine Größe von zwölf mal acht Zentimeter und ist etwa 200 Euro wert.

    Polizei bittet um Hinweise

    Alle anderen Holzfiguren der Krippen blieben unberührt, heißt es weiter. Zeugen sollen sich bitte bei der Polizei Landau an der Isar melden.