Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Jennerbahn: Hochmodern zum Gipfel | BR24

© BR

Jennerbahn am Königssee

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Jennerbahn: Hochmodern zum Gipfel

Die neue Jennerbahn hat zum Start der Pfingstferien ihren Fahrbetrieb durchgehend von der Tal- zur Bergstation aufgenommen. Sie ist hochmodern, sehr leise, effizient und vor allem barrierefrei.

Per Mail sharen

Nach gut zweijähriger Bauzeit hat die neue Jennerbahn ihren vollständigen Betrieb bis zur Bergstation aufgenommen. Nun können Besucher von Schönau am Königssee bis auf 1.800 Meter Höhe fahren.

Die neue Bergbahn ist mit rund 56 Millionen Euro rund neun Millionen Euro teurer als veranschlagt und ersetzt die Vorgängerin aus dem Jahr 1953.

Neue Bahn ist barrierefrei

Zehn Personen haben in jeder der modernen Gondeln Platz, in einer Stunde kommen damit rund 1.600 Fahrgäste auf den Berg. Nachdem der erste Bauabschnitt bis zur Mittelstation bereits im Sommer vergangenen Jahres fertiggestellt worden war, können Bergwanderer und Urlauber jetzt auch wieder den legendären Blick auf den Königssee und auf die Berchtesgadener Alpen von ganz oben genießen.

Das Gesamtprojekt, zu dem zwei neue Restaurants an der Mittel- und Bergstation gehören, wurde in Abstimmung mit dem Nationalpark Berchtesgaden realisiert. Die Bergbahn ist barrierefrei und kann neben Rollstühlen auch Kinderwägen transportieren. In der neuen Bergstation gibt es ein eigenes Hochzeitszimmer, in dem standesamtliche Trauungen stattfinden können. Die erste ist für Ende Juni geplant.

Viele Fahrgäste an Pfingsten

Die neue Jennerbahn hat am Pfingstwochenende insgesamt knapp 10.000 Personen auf den Gipfel transportiert. Ein Grund dürften die ermäßigten Preise bei den Fahrkarten gewesen sein. Zur Eröffnung kostet die Berg- und Talfahrt nur zehn Euro, der reguläre Preis beträgt 27,50 Euro für Erwachsene und für Kinder elf Euro.

Hoffnung auf mehr Touristen

Die Tourismusverantwortlichen sprechen von einem "Projekt mit Strahlkraft" und erhoffen sich dank der Investition mehr Fahrgäste. Bisher nutzten pro Jahr 150.000 Besucher die Bergbahn, jetzt erhofft man sich eine Steigerung auf 200.000 Personen, die mit der Bergbahn pro Jahr auf den Jenner fahren.

© picture-alliance/dpa

Jennerbahn am Königssee

© BR Bild

Schönau am Königssee: Zwei Kabinen der neu gebauten Jennerbahn