BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Ja zur Landesgartenschau | BR24

© BR/Hans Häuser

Bad Reichenhall

Per Mail sharen

    Ja zur Landesgartenschau

    Bad Reichenhall wird sich für die Austragung der Landesgartenschau 2022 bewerben. Das hat der Stadtrat heute in einer Sondersitzung mit großer Mehrheit beschlossen. Vorausgegangen war eine kontroverse Debatte. Von Hans Häuser

    Per Mail sharen

    Oberbürgermeister Herbert Lackner sprach von enormen Chancen für den Tourismus. Er warb für das Projekt, zahlreiche Stadträte waren dagegen. Entscheidend für das ja zur Landesgartenschau war das Angebot des Unternehmers Max Aicher. Er will der Stadt, sollte sie den Zuschlag bekommen, gut vier Millionen Euro Kostenrisiko abnehmen. Dies wäre laut Lackner eine enorme finanzielle Erleichterung. Eine externe Kanzlei habe das Angebot als grundsätzlich zulässig bewertet.

    Nur vier Gegenstimmen

    Ein privates Engagement in dieser Größenordnung wäre in der Geschichte der Landesgartenschauen einmalig. Die Gegner kritisierten, trotz der finanziellen Unterstützung sei die Bewerbung für 2022 zeitlich zu knapp. Die Verwaltung sei damit möglicherweise überfordert und auch die Verkehrsprobleme in Bad Reichenhall blieben ungelöst. Am Ende stimmten aber nur vier Stadträte gegen die Bewerbung.

    Ursprünglich sollte die Landesgartenschau 2022 in Traunstein stattfinden, dies scheiterte an einem negativen Bürgerentscheid. Vielen Traunsteinern schien das finanzielle Risiko zu hoch. Landesgartenschauen finden alle zwei Jahre statt.

    Sendung

    B5 Nachrichten

    Von
    • Gerlinde Baun
    Schlagwörter