Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Ja zu Zuschüssen für Kindergarten-Neubauten in Bayreuth | BR24

© stock.adobe.com/very_ulissa

Ja zu Zuschüssen für Kindergarten-Neubauten in Bayreuth

Per Mail sharen
Teilen

    Ja zu Zuschüssen für Kindergarten-Neubauten in Bayreuth

    Für die beiden geplanten Kindergarten-Neubauten in Bayreuth kann es wohl bald losgehen. Der Haupt- und Finanzausschuss gab einstimmig grünes Licht für die städtischen Zuschüsse. Nächste Woche soll der Stadtrat die Gelder freigeben.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Nun muss nur noch der Stadtrat zustimmen – dann können die städtischen Gelder für zwei Kindergarten-Neubauten in Bayreuth fließen. Der Haupt- und Finanzausschuss hat grünes Licht gegeben und sich einstimmig für die Genehmigung der jeweiligen Baukostenzuschüsse ausgesprochen. Mit den beiden Neubauten entstehen in der Stadt mehr als 50 neue Betreuungsplätze für Kinder.

    Zuschuss für Kindertagesstätte Kreuz

    Die Sitzungsteilnehmer empfahlen dem Stadtparlament zum einen die Freigabe von knapp 2,9 Millionen Euro für die Kindertagesstätte Kreuz in der Fröbelstraße. Das bisherige Gebäude der Einrichtung soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Dort sollen dann künftig 113 Kinder aller Altersstufen betreut werden können – statt wie bisher 80.

    Unterstützung für Waldorfkindergarten

    Mit 2,1 Millionen Euro soll die Stadt laut Haupt- und Finanzausschuss außerdem den Neubau des Waldorfkindergartens an der Wilhelminenaue bezuschussen. Mit dem Umzug von Destuben auf das Areal der ehemaligen Landesgartenschau will man auch hier Angebot vergrößern. In dem Neubau sollen künftig 24 Krippen- und 50 Kindergartenplätze zur Verfügung stehen. Bisher betreut der Kindergarten 50 Kinder.

    Neue Plätze werden dringen benötigt

    Wenn der Stadtrat der Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses in seiner Sitzung am kommenden Mittwoch folgt, kann das Geld für die Baumaßnahmen bald fließen. Die neuen Betreuungsangebote werden in Bayreuth dringend benötigt. Derzeit fehlen in der Stadt nach Angaben von Eltern bis zu 100 Kindergartenplätze.