BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Italienische Meisterzeichnung entdeckt | BR24

© Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Bildrechte: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Skizze von Giovanni Francesco Barbieri "Madonna mit dem Jesuskind und vier Heiligen"

Per Mail sharen

    Italienische Meisterzeichnung entdeckt

    Eine kunstvolle Zeichnung im Besitz der Universitätsbibliothek in Erlangen stammt vom Bologneser Meister Giovanni Francesco Barbieri. Das haben Kunsthistoriker der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg herausgefunden.

    Per Mail sharen

    Ein Team von Kunsthistorikern um Hans Dickel hat im Rahmen eines groß angelegten Forschungsprojekts die Skizze der Madonna mit dem Jesuskind und vier Heiligen untersucht, so die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, FAU.

    Meisterwerk von Barbieri, genannt "Il Guercino"

    Wie Professor Dinkel erklärt, handele es sich um eine Vorzeichnung für Barbieris Altargemälde "Madonna mit dem Jesusknaben, vier Heiligen und dem Stifter" aus dem Jahr 1616. Ursprünglich hing das Gemälde in der Kirche San Agostino in Cento, in der Emilia Romagna. Heute kann man es im Musée Royal des Beaux Arts in Brüssel bewundern.

    Zur Graphischen Sammlung der Universitätsbibliothek zählen rund 500 Zeichnungen aus dem 17. Jahrhundert. Von vielen ist der Ursprung noch unbekannt. Diese Zeichnungen aus der Barockzeit werden derzeit inventarisiert. Das Projekt "Zeichnen im Barock" wird voraussichtlich im Jahr 2019 abgeschlossen sein. Zuvor wurden in zwei Vorgängerprojekten bereits die Zeichnungen aus dem 14. und 15. Jahrhundert beziehungsweise dem 16. Jahrhundert im Besitz der Universitätsbibliothek inventarisiert. Zu ihnen erschienen umfangreiche Bildbände.