BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Karl-Josef Hildenbrand
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Karl-Josef Hildenbrand

Noch sind die Inzidenzwerte in Memmingen hoch, aber sie sinken schnell, deshalb können die Corona-Regeln jetzt gelockert werden.

Per Mail sharen

    Inzidenz im Corona-Hotspot Memmingen fällt: erste Lockerungen

    Noch immer hat Memmingen deutschlandweit die höchste 7-Tage-Inzidenz. Aber die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in den letzten Tagen so stark gesunken, dass morgen die ersten Lockerungen in Kraft treten. Betroffen davon sind vor allem Schulen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Doris Bimmer
    • Roswitha Polaschek

    Im Corona-Hotspot Memmingen sinkt jetzt die Zahl der Neuinfektionen rapide. Binnen weniger Tage fiel die 7-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut auf unter 100, heute liegt sie bei 97,5. Am Mittwoch (26.5.) lag sie noch bei 161. Jetzt ist der maßgebliche Inzidenzwert von 165 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten und ab morgen greifen die erste Lockerungen in Memmingen. Das betrifft Schulen, Tagesbetreuungsangebote für Kinder und Teenager, aber auch Hundeschulen.

    Präsenzunterricht wird in vielen Memminger Klassen wieder möglich

    Auch wenn derzeit noch Ferien sind, bedeutet das für Schüler und Eltern, sie können sich langsam wieder auf Präsenzunterricht einstellen. Kann der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, dürfen die Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse der Grundschulen, die Jahrgangsstufen 5 und 6 an Förderschulen und die Jahrgangsstufe 11 an Gymnasien und Fachoberschulen zurück in die Klassenräume. Für alle anderen gilt vorerst noch Distanzunterricht. Außerdem ist eine Notbetreuung von Vorschulkindern und Schülern wieder möglich. Neu ist ab morgen auch: Hundeschulen dürfen wieder Präsenzunterricht abhalten, wenn die Tierhalter den Mindestabstand einhalten können.

    Corona-Hotspot Memmingen

    Warum Memmingen so extrem hohe Inzidenzwerte hatte, ist nicht ganz klar. Fest steht laut Stadt aber, dass sich die Infektionen hauptsächlich auf private Kontakte von Familienmitgliedern zurückführen lassen.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!